2294539

IFA: Vuze Camera kann bald 360-Grad-Videos live streamen

02.09.2017 | 10:09 Uhr |

Für die 360-Grad-Kamera Vuze VR Camera hat der Hersteller auf der IFA diverse Erweiterungen vorgestellt.

Humaneyes Technologies stellt auf der IFA 2017 in Berlin (Halle 11, Stand 133) einige spannende Erweiterungen für die VUZE VR Camera vor. Die Vuze-Camera ist eine 3D-360 Grad Virtual-Reality-Kamera, die seit Anfang 2017 erhältlich ist und acht Full HD-Kameras besitzt, die simultan dynamische 360°-VR-Videos- und Bilder in 4K-Auflösung fotografieren. Der Preis: 995 Euro.

Auf der IFA wird die Beta-Version der VUZE VR Studio Software für Mac vorgestellt. Hinzu kommt eine neue Unterwasser-Hülle, mit der VR-Videos nun auch unter Wasser ohne Rig erstellt werden können. Die demnächst erhältliche neue App für Android und iOS bietet eine Preview-Funktion für Bilder und Videos, neue Belichtungseinstellungen und Medienwiedergabe an der Kamera.

Über die neue Google Street View live Integrationen können Nutzer einfach Inhalte direkt in Google Street View erstellen, bearbeiten und teilen. Laut Herstellerangaben ist die Vuze-Kamera die erste 3D-360-Grad-VR Kamera, die eine derartige Funktion anbietet.

Humaneyes kündigt auf der IFA außerdem auch die Live-Streaming-Funktion für die Vuze-Kamera an. Ab Frühjahr 2018 wird es dann möglich sein, mit der Kamera in Echtzeit VR-Videos live zu streamen.

Tipp: Im großen IFA-Heute-Gewinnspiel verlosen wir ein Exemplar der Vuze Kamera im Wert von 995 Euro.

Lesetipp: Die besten VR-Brillen vorgestellt

0 Kommentare zu diesem Artikel
2294539