2330300

Huawei P20 Pro im Test: starke Triple-Cam und lange Akkulaufzeit

06.04.2018 | 18:30 Uhr |

Das Huawei P20 Pro kommt der ersten Leica Triple-Cam, die laut Huawei die besten Smartphone-Kamera sein soll, die es gibt! Das ist aber nicht die einzige Besonderheit des Handys! Wir haben das Top-Gerät im Test.

Insgesamt bringt Huawei drei neuen Handys auf den Markt - P20 Lite, P20 und P20 Pro. Letzteres ist dabei das am besten ausgestattete Smartphone und nur dieses Modell kommt mit Leicas Triple-Cam, die laut Huawei die beste, fortschrittlichste und intelligenteste Smartphone-Kamera sein soll.

TEST-FAZIT: Huawei P20 Pro

Uns gefällt die neue P20-Serie sehr gut - allen voran das Pro-Modell mit der Triple-Cam und ihren Features wie der Langzeitbelichtung aus der Hand - die Kamera ist tatsächlich eine der besten Smartphone-Cams auf dem Markt. Ob es tatsächlich die beste ist, werden wir in einem ausführlichen Vergleich demnächst klären. Toll ist, dass Huawei auf den großen Akku der Mate-Reihe setzt und Sie sich kaum noch Gedanken um die Laufzeit machen müssen. Auch die restliche Ausstattung entspricht einem absoluten Highend-Gerät. Wir mögen das Design des P20 Pro - auch wenn wir uns noch nicht 100-prozentig mit dem Notch-Element anfreunden können. Das ist zumindest kleiner als beim iPhone X und kann auch ausgeschaltet werden. Genau dieses Merkmal finden wir bald vermutlich in jedem Handy. Der Preis von knapp 900 Euro für das P20 Pro ist der höchste, den Huawei jemals für ein Smartphone verlangt hat. Und trotz innovativer Kamera liegt das Handy damit preislich immer noch unter einem Galaxy S9+ oder einem iPhone X. Die Frage ist nur: Sind Kunden bereit, so viel Geld für das Handy auszugeben?

Pro

+ Extrem gute Kamera

+ Sehr lange Akkulaufzeit

+ Tolles Design

+ Großer Speicher ...

Contra

- ... aber nicht erweiterbar

- Keine Klinkenbuchse

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Huawei P20 Pro

Testnote

sehr gut (1,26)

Preis-Leistung

noch preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,13

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,38

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,16

Multimedia (10 %)

1,30

Service (3 %)

2,21

Huawei hat die P20-Linie offiziell vorgestellt, die aus drei Modellen besteht: Das Highend-Gerät P20 Pro besitzt gleich drei Kameras auf der Rückseite, die beeindruckende Fotos schießen sollen und kombiniert Teleaufnahmen ermöglichen, die einem 5fachen optischen Zoom nahekommen. Künstliche Intelligenz soll dafür sorgen, dass Aufnahmen auch in schwierigen Situationen gelingen.
Das P20 und P20 Lite (amzn.to/2pJCOZH) haben hingegen nur eine Dualcam, sind dafür aber günstiger. Welchen ersten Eindruck die neuen Huawei-Handys auf Dennis gemacht haben, verrät er Euch in diesem Hands-on-/Kurz-Test-Video.

► Huawei P20 Lite bei Amazon: amzn.to/2pJCOZH

Multimedia: Triple-Kamera von Leica

Die weltweit erste Leica Triple-Cam setzt sich aus drei Kameras zusammen: In der Mitte sitzt die Hauptkamera mit einem 40-Megapixel-Farbsensor und einer f/1.8 Blende, die zusammen mit der unteren 20 Megapixel Monochrom-Kamera, die eine f/1.6-Blende besitzt, Fotos aufnimmt - dank dieser Schwarz-Weiß Bildinformationen erhalten die Farbbilder mehr Schärfe und Detail.
Und dann gibt es noch die obere 8 Megapixel-Kamera mit einer f/2.4-Blende und Teleobjektiv für einen 3-fach optischen Zoom. Durch die Kombination der Kameras ergibt sich ein 5-fach Hybrid-Zoom fast ohne Qualitätsverlust.

Die Kameradaten klingen schon mal vielversprechend, es wird aber noch interessanter! Huawei setzt auf die sogenannte Light Fusion Technology. Das heißt, dass man mit der Kamera per Default keine Fotos mit 40 Megapixeln knipst, sondern mit 10! Dadurch werden die Pixel mit den ganzen Bildinformationen sehr groß und die Kamera kann viermal mehr Licht einfangen.

Im Test ist die Fotoqualität bei jeder Bedingung sehr gut. Nur im klassischen Foto-Modus bei "Standard"-Farben werden die Fotos etwas blass und kalt. Mit "kräftigen Farben" erreichen Sie ein deutlich besseres Fotoergebnis - oder Sie bearbeiten die Bilder anschließend. Die Testfotos sind allesamt extrem scharf und detailreich und zeigen kein Bildrauschen. Auch Aufnahmen bei Low Light sind noch ausreichend hell - nur sollten Sie zoomen, denn dann rauschen die Fotos sehr schnell. Dank Langzeitbelichtung, die Sie jetzt aus der Hand aufnehmen können, werden sogar Motive bei hoher Dunkelheit hell und scharf bei geringem Rauschen - mehr dazu im nächsten Absatz.

Triple-Kamera von Leica im Huawei P20 Pro
Vergrößern Triple-Kamera von Leica im Huawei P20 Pro

Im P20 Pro kommt die künstliche Intelligenz für bessere Fotoergebnisse zum Einsatz. Die KI erkennt, was Sie machen wollen und passt Modi und Settings an. Sie aktiviert zum Beispiel automatisch den Porträt-Modus, wenn Sie eine Person fotografieren möchten. Weil das aber nicht immer sehr passend ist, kann das schnell sehr nervig werden. In den Kameraeinstellungen kann man deshalb unter "Master-AI" die künstliche Intelligenz abschalten.

Die KI kommt auch bei der Stabilisierung zum Einsatz - heißt dann AIS - also Artificial Intelligence Stabilization. Und die hilft unter anderem bei der Langzeitbelichtung, die Sie jetzt auch aus der Hand mit einer Belichtungszeit von bis zu acht Sekunden aufnehmen können - komplett ohne Stativ. Und ja, die Fotos werden tatsächlich scharf! Bei Nachtaufnahmen zeigen die Fotos mehr Details als im Automatikmodus.

Neben Sony und auch Samsung ist jetzt Huawei der dritte große Hersteller, der Super Zeitlupen im Handy anbietet. Sie können Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in 720p aufnehmen. Und wie das aussieht, sehen Sie in unserem Hands-On-Video.

Ob das Huawei P20 Pro wirklich die Smartphone-Kamera hat, werden wir demnächst in einem ausführlichen Vergleich mit dem Galaxy S9+ und dem iPhone X herausfinden. Wir sind schon sehr gespannt.

Design und Display: Bildschirm mit Notch

Display: Das P20 Pro kommt mit einem 6,1 Zoll großen Fullview-OLED-Display im 18,7:9-Format mit einer Auflösung von 2240 x 1080 Pixel. Das P20 besitzt ein 5,8 Zoll OLED-Display im gleichen Format und gleicher Auflösung. Auf der Vorderseite finden sich auch ein Design-Element, das Sie alle vom iPhone X kennen - nämlich die Display-Notch. Beim P20 ist die aber nicht so breit wie beim iPhone und deshalb weniger auffällig. Hier befindet sich neben dem Lautsprecher die 24 Megapixel Frontkamera.

Design: Das P20 Pro liegt aufgrund der schmalen Bauweise gut in der Hand und fühlt sich sehr hochwertig an. Auf der Rückseite ist Glas verbaut, das je nach Lichteinfall spiegelt. Sehr interessant ist vor allem die Farbe Twilight - ein Verlauf von Grün zu Lila.

Leistung: CPU mit KI

Das P20 Pro arbeitet mit dem hauseigenen Prozessor Kirin 970 mit NPU und KI, der auch schon im Mate 10 Pro verbaut ist. Hinzu kommen 6 GB RAM. Die Leistung ist zwar ordentlich hoch, das P20 Pro ist aber zumindest in den Benchmark-Tests dem Galaxy S9/S9+ unterlegen. Denn die beiden Samsung-Geräte schaffen im Antutu-Benchmark 245.000 Punkte, während das P20 Pro auf maximal rund 210.000 Punkte kommt. In Praxis läuft das gesamte System extrem flüssig.

Mobilität: Großer Akku, lange Laufzeit

Das P20 Pro hat nicht nur eine krasse Kamera an Bord, sondern auch einen ordentlich großen Akku - womit Huawei das P-Modell mit der Mate-Reihe matcht. Der Akku bietet jetzt eine Kapazität von 4000 mAh. Und damit schafft das P20 Pro eine Laufzeit im Akkutest von von fast 14 Stunden - in diesem Test ruft der Browser alle paar Sekunden eine neue Webseite auf bei 75-prozentiger Display-Helligkeit. Und damit hält der Akku locker bis nach Mittag des nächsten Tages durch.

Software und Ausstattung: Android 8.1

Das P20 Pro gehört zu den ganz wenigen Smartphones, die bereits mit der neuesten Android-Version 8.1 arbeiten. Diese Versionsnummer trägt auch die eigene Nutzeroberfläche EMUI. Die Software kommt im insgesamt 128 GB großen Speicher ein, von dem etwa 116 GB zur freien Verfügung stehen. Platz für eine Micro-SD-Karte gibt es nicht. Zur weiteren Ausstattung gehören USB-C, Bluetooth 4.2, LTE Cat18, Dolby Atmos und Infrarot. Eine 3,5-mm-Klinke gibt es nicht.

ALLGEMEINE DATEN

Huawei P20 Pro

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Huawei

Internetadresse von Huawei

consumer.huawei.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

899 Euro

Technische Hotline

0800 / 77886633

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Huawei P20 Pro

Größe (L x B x H in Millimeter)

155 x 74 x 8 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 8.1.0

Prozessor (Takt)

Huawei Kirin 970 (Octa-Core. 4 x 2.36 GHz + 4 x 1.8 GHz)

3G/4G-Tempo / LTE

1,2 GBit/s / 

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.2 / ac / ja / ja

USB / Klinkenstecker

USB-C / nein

interner Speicher / davon frei / Speichererweiterung

128 GB / 116 GB / nein

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

Handhabung und Bildschirmqualität

Huawei P20 Pro (Note: 1,38)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

OLED / 15,5 Zentimeter (6,1 Zoll) / 1080 x 2240 Pixel / 408 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

6512:1 / 314 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit

Huawei P20 Pro (Note: 1,22)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

672 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Antutu)

00:22 Minuten / 00:32 Minuten / 210.246 Punkte

Mobilität

Huawei P20 Pro (Note: 1,16)

Akkulaufzeit

13:56 Stunden

Gewicht

180 Gramm

Multimedia

Huawei P20 Pro (Note: 1,30)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

7296 x 5472 Bildpunkte / 1 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / ja / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

3840 x 2160 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2330300