2371728

Huawei Mate 20 Lite im Test - viel Akku, Kamera mit KI

31.08.2018 | 14:30 Uhr |

Viel Akku, riesiges Display und 4 Kameras - das Huawei Mate 20 Lite bietet einiges für vergleichsweise wenig Geld! Wir haben das neue Smartphone bereits im Test.

Mit den Lite-Modellen bringt Huawei stets eine abgespeckte, aber technisch dennoch gut ausgestattete Version seines jeweiligen Top-Modells auf den Markt, das außerdem preislich noch recht attraktiv ist! Zuletzt wurden die Geräte entweder immer gleichzeitig vorgestellt oder die Lite-Version kam etwas später auf den Markt. Diesmal ist es umgekehrt - das Top-Modell Mate 20 lässt noch etwas auf sich warten!


TEST-FAZIT: Huawei Mate 20 Lite

Positiv hervorzuheben ist allen voran die lange Akkulaufzeit, die von vielen Hersteller etwas vernachlässigt wird. Auch macht die Kamera für ein Mittelklasse-Smartphone überraschend gute Fotos, auch wenn Sie qualitativ mit den Kameras in Highend-Smartphones gerade bei den Details nicht mithalten kann - diese Geräte kosten aber auch doppelt so viel! Nur die Kamera-AI können Sie vergessen, die künstliche Intelligenz dreht völlig überflüssig die Sättigung komplett nach oben, wodurch Fotos absurd künstlich aussehen. Den Sinn der zweiten Front-Kamera verstehen wir noch nicht ganz, da sie im Test keine echte Auswirkung auf die Selfies hat.

Mit der Leistung im Alltag sind wir absolut zufrieden, die Ausstattung ist für die Preisklasse gut und auch die Verarbeitung gefällt uns.

Das Huawei Mate 20 Lite ist ab dem 7. September in den drei Farben Schwarz, Blau und Gold zu einem Preis von 399 Euro UVP erhältlich. Heute, am 31. August startet die Vorverkaufphase, in der Sie bis zum 6. September zum schwarzen und blauen Mate 20 Lite  einen Amazon Echo im Wert von rund 100 Euro dazu erhalten.

Alle Infos zur Vorbesteller-Aktion Huawei Mate 20 Lite

Pro

+ Sehr lange Akkulaufzeit

+ Gute Kamera für die Preisklasse

+ Android 8.1 mit Aussicht auf Android 9

Contra

- Kamera-AI nicht zu gebrauchen

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Huawei Mate 20 Lite

Testnote

gut (1,71)

Preis-Leistung

günstig

Ausstattung und Software (24 %)

1,23

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,65

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

2,50

Mobilität (19 %)

1,13

Multimedia (10 %)

2,40

Service (3 %)

2,21


Design und Display: Gute Verarbeitung, Notch, dicker Rand

Die Dual-Kamera auf der Rückseite des Mate 20 Lite steht etwas aus dem Gehäuse hervor
Vergrößern Die Dual-Kamera auf der Rückseite des Mate 20 Lite steht etwas aus dem Gehäuse hervor
© Huawei

Beim Gehäuse des Mate 20 Lite setzt Huawei auf Glas, der Rahmen besteht aus Aluminium. Die Dual-Kamera steht deutlich aus dem Gehäuse hervor. Ob man das schön findet, ist Geschmackssache. Auf jeden Fall ist das Smartphone hochwertig verarbeitet, der Übergang von Glas zu Metall ist fließend. Direkt unter der Kamera befindet sich der Fingerabdrucksensor, der gut mit dem Zeigefinger zu erreichen ist und schnell reagiert.

Das Gehäuse ist recht kompakt gebaut, obwohl das Display mit seinen 6,3 Zoll richtig groß ist! Um dieses Gehäuse-Display-Verhältnis hinzukriegen, verwendet Huawei wie beim P20 Pro eine Notch, in der sich der Lautsprecher und die Front-Kameras befinden. Ja, richtig gelesen - Plural! Mehr dazu unter Kamera . Durch die Notch nimmt der Bildschirm mehr von der Vorderseite ein, der Display-Rand ist aber nicht so schmal wie beim P20 Pro. Er ist fast einen Millimeter breiter. Der LCD besitzt ein Seitenverhältnis von 19,5:9, wodurch das Handy sehr schmal gebaut ist und damit angenehm in der Hand liegt. Inhalte zeigt er mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln scharf an. Je steiler der Blickwinkel auf das Display wird, desto mehr lassen Farben und Kontrast nach.

Das Mate 20 Lite kommt mit Notch. Die Display-Ränder könnten etwas schmaler sein.
Vergrößern Das Mate 20 Lite kommt mit Notch. Die Display-Ränder könnten etwas schmaler sein.
© Huawei


Leistung: Für den Alltag sehr gut

Im Mate 20 Lite sitzt der eigene Octa-Core-Prozessor Kirin 710 mit 4 x 2,2 GHz und 4 x 1,7 GHz. Hinzu kommen 4 GB Arbeitsspeicher. Im Benchmark 3DMark Ice Storm Unlimited erreicht das Mate 20 Lite 20.708 Punkte, bei Sling Shot Extreme sind es 1137 Punkte. Die Ergebnisse sind nicht überragend, aber in Ordnung. Um es besser einzuordnen: Ein P20 Pro ist in Sling Shot Extreme dreimal so stark. Leider konnten wir keinen Antutu Benchmark starten, da dieser vom Smartphone blockiert wurde. Wir hatten das Gerät bereits vor offizieller Vorstellung, weshalb wir davon ausgehen, dass Huawei keinen Eintrag in einer Benchmark-Rangliste riskieren wollte. Dies holen war nach, sobald wir ihn installieren können.


Mobilität: Lange Akkulaufzeit

Huawei hat bereits seit einigen Smartphone-Modellen erkannt, dass die Akkulaufzeit wichtig ist! Entsprechend haben viele aktuelle Modelle auch einen großen Akku - allen voran das P20 Pro mit 4000 mAh. Im Mate 20 Lite steckt ein 3750-mAh-Akku - und das wohlgemerkt im "günstigen" Mittelklasse-Gerät! Im Akkutest, bei dem der Browser alle paar Sekunden eine neue Webseite bei 75-prozentiger Display-Helligkeit aufruft, beeindruckt das Handy mit einer Laufzeit von 12:53 Stunden! Damit gehört es zu den Smartphones mit der höchsten Ausdauer. Im Praxiseinsatz müssen Sie sich also kaum Gedanken über Strom sparen machen.


2 Dual-Kameras an Bord

Der 20 Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite steht eine 2 Megapixel-Kamera unterstützend zur Seite. Sie liefert zusätzliche Tiefeninformationen, um etwa bei Portrait-Aufnahmen eine bessere Unschärfe im Hintergrund zu erzeugen. Die Bildqualität unserer Testfotos ist überraschend gut! Gegenüber einem Highend-Smartphone wie dem Note 9 nimmt die Kamera aber weniger Details vor, die verschwimmen teilweise. Schärfe und Farben sind absolut in Ordnung, auch bei Gegenlicht passt die Qualität. Wenn Sie mit aktivierter "AI" fotografieren, dann erkennt die Software automatisch das Motiv und nimmt Einstellungen vor, um die Fotos vermeintlich noch besser zu machen. Oft übertreibt die Software allerdings und dreht bei Pflanzen, Bäumen und Himmel die Farbsättigung viel zu stark nach oben, wodurch Motive völlig unnatürlich aussehen. Videos können Sie mit maximal Full-HD-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

In der Notch sitzt eine Dual-Frontkamera, deren zweiten Zweitkamera im Test keinen Einfluss auf die Bildqualität der Selfies hatte.
Vergrößern In der Notch sitzt eine Dual-Frontkamera, deren zweiten Zweitkamera im Test keinen Einfluss auf die Bildqualität der Selfies hatte.
© Huawei

Auch auf der Vorderseite sitzen zwei Kameras. Neben der 24 Megapixel-Selfiecam befindet sich ebenfalls eine 2 Megapixel-Kamera. Im Test konnten wir allerdings keinen echten Nutzen der zweiten Kamera erkennen, da es keinen Auswirkungen auf den Bokeh-Effekt bei Selfies hatte, ob die Kamera offen oder verdeckt war. Auch Farben veränderten sich nicht und die Gesichtserkennung beim neuen Kameramodus "AR-Objektiv" wurde nicht besser oder schlechter. Ein solches Feature kennen Sie bereits vom iPhone X und Galaxy S9. Während Apple die 3D-animierten Figuren Animojis nennt, heißen sie bei Huawei 3D-Qmoji. Die Kamera erkennt Ihre Gesichtsbewegungen und gibt sie nahezu 1:1 an das animierte Hasen-, Fisch-, Hunde- oder Roboter-Gesicht weiter. Das klappt im Test schnell und zuverlässig. Wenn CPU und RAM jedoch schon ordentlich zu tun haben, beginnen auch die Verzögerungen bei der Gesichtserkennung und die Bewegungen sind zeitversetzt. Sie können in diesem Modus ein 15-sekündiges Video aufnehmen oder auch ein kurzes GIF erstellen. "AR-Objektiv" funktioniert allerdings nur mit der Selfie-Kamera. Beim S9 können Sie die AR-Emojis auch mit der Hauptkamera nutzen.


Ausstattung und Software: Android 8.1 ab Werk

Huawei stattet sein Mate 20 Lite mit 64 GB Speicher aus, von dem knapp 51 GB zur freien Verfügung stehen - der Rest ist bereits belegt! Sollte Ihnen das nicht reichen, können Sie zusätzlich eine Micro-SD-Karte mit bis zu 256 GB verwenden. um Fotos, Videos, Musik oder sonstige Dateien zu speichern. Auf dem Handy läuft Android in der Version 8.1 und die eigene Nutzeroberfläche EMUI 8.2. Das Mate 20 Lite besitzt außerdem Bluetooth 4.2, NFC, WLAN-ac und einen Kopfhöreranschluss. Aufgeladen wird das Gerät über USB-C.

ALLGEMEINE DATEN

Huawei Mate 20 Lite

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Huawei

Internetadresse von Huawei

consumer.huawei.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

399 Euro

Technische Hotline

0800 / 77886633

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Huawei Mate 20 Lite

Größe (L x B x H in Millimeter)

158 x 75 x 8 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 8.1.0

Prozessor (Takt)

Huawei Kirin 710 (Octa-Core. 4 x 2.2 GHz + 4 x 1.7 GHz)

3G/4G-Tempo / LTE

800 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.2 / ac / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

USB-C / nein / ja

interner Speicher / davon frei / Speichererweiterung

64 GB / 51 GB / Micro-SD

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

Handhabung und Bildschirmqualität

Huawei Mate 20 Lite (Note: 1,65)

Verarbeitungsqualität

hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

LCD / 16,0 Zentimeter (6,3 Zoll) / 1080 x 2340 Pixel / 409 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

1642:1 / 360 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit

Huawei Mate 20 Lite (Note: 2,50)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

794 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (3D Mark)

00:28 Minuten / 00:32 Minuten / 20.708 Punkte

Mobilität

Huawei Mate 20 Lite (Note: 1,13)

Akkulaufzeit

12:53 Stunden

Gewicht

172 Gramm

Multimedia

Huawei Mate 20 Lite (Note: 2,40)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

5120 x 3840 Bildpunkte / 2 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1920 x 1080 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2371728