2308132

HTC U11+ im Test - starke Performance und gute Features

31.01.2018 | 16:38 Uhr |

Das neue HTC U11+ bietet das, was dem U11 fehlt - nämlich ein nahezu randloses Display und einen großen Akku. Außerdem gibt es das Smartphone in einer schicken durchsichtigen Version! Was das Handy kann, lesen Sie im Test.

Das HTC U11+ orientiert sich ganz klar am ursprünglichen Flaggschiff U11: es sieht ähnlich aus, übernimmt die meisten Features, bietet aber auch einige sinnvolle Neuerungen. Neben dem großen U11+ hat HTC mit dem U11 Life übrigens ein kleineres, preislich attraktives Handy mit purem Android im Angebot.

TEST-FAZIT: HTC U11+

Insgesamt macht das U11+ einen sehr guten Eindruck und ist ein sinnvolles Update des U11. Es bringt an Hardware alles mit, was man braucht und Software-seitig gibt es Funktionen, die den Alltag dank Einhandbedienung erleichtern. Und das Design gefällt uns sehr gut, auch wenn die durchsichtige Version noch mehr Einblick gewähren könnte.

Allerdings finden wir es schade, dass HTC zu Beginn nur die schwarze Farbvariante bringt. Es fehlen aber nicht nur Farben auf dem Markt, sondern auch die durchsichtige Version als echte Highlight. Und Ende Februar werden auf dem MWC 2018 in Barcelona schon die nächsten Highend-Geräte mit noch stärkerer Hardware vorgestellt, die dem U11+ Konkurrenz machen.

Pro

+ Sehr hohe Performance

+ Cooles Design

+ Starke Einhandbedienung

+ Lange Akkulaufzeit

Contra

- Nur schwarzes Gehäuse ab Marktstart

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

HTC U11+

Testnote

sehr gut (1,33)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,19

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,38

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,16

Multimedia (10 %)

1,86

Service (3 %)

2,19

Design und Display: durchsichtiges Gehäuse

HTC setzt wie bei den anderen Geräten der U-Serie auf eine schicke, spiegelnde Glasrückseite. Zum Start gibt es das U11+ nur in Schwarz, das je nach Licht auch bräunlich schimmert. Das Design finden wir sehr gelungen, auch wenn der Schimmer-Effekt bei einer farbigen Glasrückseite noch besser zur Geltung kommt - so sieht zum Beispiel das Blau des U11 klasse aus. Es gibt nur ein Problem dieser Spiegel-Rückseite: Und zwar bleiben überall Fingerabdrücke haften! Wenigstens lassen die sich dank einer speziellen Beschichtung gut wegwischen. Aber genau so schnell sind sie auch wieder da.

HTC bringt mit dem U11+ den "großen Bruder" des Flaggschiffs U11 auf den Markt. Das kommt mit nahezu randlosem Display im 18:9-Format, starker Hardware und schickem Design. Echt cool ist die zweite Version des U11+ mit durchsichtiger Rückseite. Was das Smartphone drauf hat, haben wir in diesem Video ausprobiert.

► Preis-Knaller HTC U11 Life im Hands-on:
youtu.be/DF5FtFcWm_c


Eine spannende Idee ist die zweite Farbvariante des U11+, die etwas später in den Handel kommt. Denn die ist durchsichtig! Vor allem den NFC-Chip kann man sehr deutlich sehen, die restlichen Teile leider weniger stark. Auf den ersten Blick sieht sie also doch aus wie die schwarze Version. Es ist nämlich nicht so wie beim guten alten durchsichtigen Gameboy, bei dem man wirklich alles sehen kann. HTC hatte hier eine interessante Idee, aber wohl nicht den Mut, sie richtig durchzuziehen. Wir hätten uns die Rückseite noch einen Tick durchsichtiger gewünscht.

HTC U11+ mit durchsichtigem Gehäuse, bei dem man vor allem den NFC-Chip sieht.
Vergrößern HTC U11+ mit durchsichtigem Gehäuse, bei dem man vor allem den NFC-Chip sieht.

Auf der Vorderseite sieht man den größten Unterschied zum U11 - nämlich das 6 Zoll große, nahezu randlose LC-Display mit einer 2K-Auflösung im 18:9-Format. Die Ränder ober- und unterhalb des Bildschirms sind etwas dicker als beispielsweise beim Galaxy Note 8 - dafür setzt HTC wieder auf BoomSound - Stereo-Speaker oben und unten - deren Sound etwas besser klingt als beim U11. Schade ist dagegen, dass es anders als bei Samsung und Huawei wohl keine Möglichkeit gibt, Videos auf Vollbild zu strecken, um die schwarzen Balken links und rechts wegzukriegen.

Das U11+ scheint keine Möglichkeit zu bieten, Videos auf Vollbild zu strecken, um schwarze Balken zu vermeiden.
Vergrößern Das U11+ scheint keine Möglichkeit zu bieten, Videos auf Vollbild zu strecken, um schwarze Balken zu vermeiden.

Edge Sense und Einhandbedienung

Grundsätzlich liegt das U11+ gut in der Hand. Aber natürlich ist es recht groß, weshalb es schwierig sein kann, das Handy mit einer Hand zu bedienen. Damit das deutlich einfacher klappt, hat HTC ein paar nette Features integriert.

Zum einen gibt es natürlich wieder Edge Sense, das HTC mit dem U11 eingeführt hat. Wenn Sie den Alu-Rahmen zusammendrücken, kurz oder lang, starten Sie selbst definierte Apps. Und in diesen Apps wie Kamera, Facebook oder Instagram führen Sie mit diesen Befehlen verschiedene Aktionen aus. Zum Beispiel ein Foto knipsen oder zur Frontkamera wechseln, um ein Selfie zu machen. Oder Sie veröffentlichen direkt ein Foto auf Facebook oder Instagram. Generell ein sehr praktisches Feature, um die Einhand-Bedienung zu vereinfachen, was bei den großen Handys wirklich schwierig sein kann. Und hierzu hat sich HTC noch mehr überlegt:

Etwa den Edge Starter. Wenn Sie beispielsweise den Rahmen länger drücken, öffnet sich ein Dreh-Menü an der Seite des Bildschirms, in dem Sie Ihre Lieblings-Apps ablegen und so direkt mit einer Hand starten können.

Die Funktion Edge Starter vereinfacht die Einhandbedienung.
Vergrößern Die Funktion Edge Starter vereinfacht die Einhandbedienung.

Die Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand können Sie jetzt seitlich wischen, um weitere Funktionen direkt auszulösen. Dazu gehören ein Screen-Rekorder und die Screenshot-Funktion. Und wenn Sie auf dem Display nach unten wischen, holen Sie die Benachrichtigungsleiste herunter und wenn Sie hoch wischen, öffnen Sie das App-Menü. Klar, das sind bereits bekannte Features. Aber man merkt, dass sich HTC Gedanken um die Bedienung macht.

Leistung: Richtig schnell

Wie in den meisten aktuellen Highend-Smartphones arbeitet auch im HTC U11+ der Qualcomm Snapdragon 835 mit einer Taktung von bis zu 2,45 GHz. Hinzu kommen 6 GB RAM. In den Benchmarks 3D Mark und Antutu (v7.0.4) erreicht das Handy 42.363 und 206.366 Punkte und gehört damit zu den bislang schnellsten Smartphones auf dem Markt. Erfahrungsgemäß lässt die Performance der Smartphones mit diesem Prozessor auch nach längerem Gebrauch kaum nach. Im Alltag laufen das System und verschiedene Anwendung extrem flüssig.

Weitere Ausstattung und Software

Die Hauptkamera ist mit ihren 12,2 Megapixeln identisch zu der des U11. Die Bildqualität ist sehr hoch, gerade bei Tageslicht. Bei schlechteren Lichtverhältnissen sind die Motive etwas dunkler als beispielsweise beim Galaxy Note 8, grundsätzlich erkennt man aber alle Details und die Schärfe ist auch in Ordnung.

Ab Werk ist Android 8.0 Oreo installiert. Die Software kommt im insgesamt 128 GB großen Speicher unter, der via Micro-SD-Karte noch erweiterbar ist. Falls Sie keine Speicherkarte benötigen, können Sie eine zweite SIM-Karte dank Dual-SIM-Funktion einsetzen. Hinzu kommt noch Bluetooth 5.0, NFC, LTE Cat15 und wasserdicht ist das U11+ auch noch - es bietet also das komplette Paket.

Mobilität

Toll ist auch, dass HTC den Akku ordentlich vergrößert - von 3000 auf 3930 mAh! Schon beim U11 war die Akkulaufzeit ausgesprochen lang, weshalb wir schon auf den Akkutest gespannt sind.

ALLGEMEINE DATEN

HTC U11+

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

HTC

Internetadresse von HTC

www.htc.com/de/

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

799 Euro

Technische Hotline

0692 / 2227334

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

HTC U11+

Größe (L x B x H in Millimeter)

159 x 75 x 9 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 8.0.0

Prozessor

Qualcomm Snapdragon 835

3G/4G-Tempo / LTE

800 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

5.0 / ac / ja / ja

USB / Klinkenstecker

USB-C / nein

interner Speicher / davon frei / Speichererweiterung

128 GB / 116 GB / Micro-SD

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

Handhabung und Bildschirmqualität

HTC U11+ (Note: 1,38)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

Super LCD 6 / 15,2 Zentimeter (6,0 Zoll) / 1440 x 2880 Pixel / 537 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

1782:1 / 400 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit

HTC U11+ (Note: 1,22)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

568 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Antutu v7.0.4)

00:28 Minuten / 00:36 Minuten / 206.366 Punkte

Mobilität

HTC U11+ (Note: 1,16)

Akkulaufzeit

12:06 Stunden

Gewicht

188 Gramm

Multimedia

HTC U11+ (Note: 1,86)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

4032 x 3024 Bildpunkte / 1 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

3840 x 2160 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2308132