2375453

Heiratsantrag in Spider-Man-Game wird zu traurigem Easter-Egg

10.09.2018 | 13:29 Uhr |

Die Geschichte rund um ein in Spider Man eingebautes Easter-Egg eines Heiratsantrags, nimmt eine dramatische Wendung.

Kotaku berichtete über die Geschichte eines Spider-Man-Fans, der die Entwickler des neuen Spider-Man-Games davon überzeugte einen Heiratsantrag an seine Freundin im Spiel als Easter-Egg unterzubringen. Das nahm nun eine tragische Wendung.

Bereits im Mai 2018 wendete sich Tyler Schulz mit einem Tweet an Insomniac Games, die Entwickler hinter Marvel’s Spider Man, mit der Bitte, einen Antrag an seine Freundin: „Madison, will you marry me?“ (deutsch: Madison, willst du mich heiraten?) im Spiel als Easter-Egg zu platzieren.

Insomniac Games entschied sich letztendlich tatsächlich dazu, dass Easter-Egg im Spiel einzubauen. Die Entwickler gaben dazu auch einen Tweet ab: „Nun gut, wer wären wir, wenn wir zu Liebe nein sagen würden?“. Das Spiel ist nun erschienen, im Spiel platzierten die Entwickler den Text „Maddie, willst du mich heiraten?“ an einem Kino als Leuchtreklame.

Plot-Twist: Maddie ist nun mit Tylers Bruder zusammen

Die Story nahm nun eine dramatische Wendung. In einem Video, das auf Youtube bereits wieder entfernt wurde, erzählte Schulz, dass er und Madison sich leider vor einigen Wochen getrennt haben. In seinem Wortlaut habe „sie ihn für seinen Bruder fallen gelassen“. Kotaku hat von Maddie auch eine Gegendarstellung erhalten, in der sie sich dahingehend äußerte, dass die Beziehung mit seinem Bruder erst nach dem Bruch mit Tyler zustande kam.

Wer nun letztendlich die Wahrheit sagt lässt sich schwer ermitteln. Es geht aber noch weiter: Jacinda Chew, Art Director bei Insomniac Games stellte Schulz eine Änderung des Antrags per Patch in Aussicht. Schulz, der zuerst keine Änderung wollte, änderte kurzerhand doch seine Meinung: Der Antrag solle mit dem Namen seiner kürzlich an Krebs verstorbenen Großmutter ersetzt werden. Sie habe seine Leidenschaft für Spider-Man entfacht, indem Sie ihm sein erstes Spider-Man-Comic schenkte.

Tyler Schulz nimmt die ganze Story letztendlich selbst mit etwas Humor und sagte abschließend: „das wird wohl als das traurigste Easter-Egg in die Geschichte eingehen“.


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2375453