2393035

Kaufberatung 2022: Die besten Tablets

22.12.2021 | 15:01 Uhr | Verena Ottmann,

Die leichten und einfach zu bedienenden Mobilgeräte haben sich wieder als Alternative zum Notebook etabliert – nicht nur zum Surfen oder bei der Videowiedergabe, sondern auch beim Office-Einsatz. So finden Sie das ideale Tablet.

Bei Tablets haben Sie die Auswahl unter Geräten mit Android, iPadOS und Windows. Die iPads bieten das größte App-Angebot und die größte Zukunftssicherheit, weil Apple sie über sechs bis sieben Jahre mit Updates versorgt. Für Android-Tablets sprechen die größere Geräteauswahl und die günstigeren Preise.

Ein aktuelles Tablet sollte mindestens 32 GB internen Speicher, 3 GB RAM sowie ein Display mit Full-HD-Auflösung bieten: Einsteiger greifen zum Amazon Fire HD 10 für rund 85 Euro, das aber mit einer Android-Variante von Amazon läuft und deshalb eine kleinere App-Auswahl bietet.

Eine bessere Ausstattung und ein größeres Display mit höherer Auflösung bieten das Samsung Galaxy Tab A7 und das Lenovo Tab P11 , die es mit 64 GB Speicher ab rund 250 Euro gibt oder für rund 60 Euro mehr als LTE-Variante. Das günstigste aktuelle Apple iPad (9. Generation) mit 64 GB ist mit rund 380 Euro deutlich teurer. Das schnellere und größere, aber leichtere Apple iPad Air (4. Generation) bekommen Sie ab 560 Euro.

Künftige Update-Versorgung beim Tablet beachten

Die höherwertigen Samsung-Tablets aus der Modellreihe S6 und S7 empfehlen sich nicht nur wegen ihres Amoled-Bildschirms und des S-Pen-Eingabestifts, sondern auch, weil sie garantiert künftige Android-Versionen bekommen werden. Die Preise für das S6 Lite starten ab rund 300 Euro, für das aktuelle Galaxy Tab S7 ab rund 450 Euro und für das High-End-Modell S7+ bei 830 Euro.

Mit einem iPad Pro 11 beziehungsweise 12.9 ersetzen Sie Notebook oder PC als Arbeitsgerät: Die Preise starten bei 820 beziehungsweise 1000 Euro, Tastatur und Eingabestift kosten aber extra. Das macht auch Microsoft bei den Surface-Modellen so, die sich als Alternative mit Windows anbieten: Die Produktpalette erstreckt sich vom günstigen, aber leistungsschwachen Surface Go 3 (ab 400 Euro) bis zum Surface Pro 8 mit Tiger-Lake-CPU (ab rund 1100 Euro). Optimal für den Businesseinsatz ausgestattet ist das Dell Latitude 7320 Detachable (ab 2100 Euro), das Tastatur und Stift mitbringt.

Eine passende Tastatur macht das Tablet zur Notebook- Alternative: Meist aber ist sie nicht im Lieferumfang enthalten – so auch nicht das Surface Pro Signature Keyboard für die Surface-Tablets von Microsoft.
Vergrößern Eine passende Tastatur macht das Tablet zur Notebook- Alternative: Meist aber ist sie nicht im Lieferumfang enthalten – so auch nicht das Surface Pro Signature Keyboard für die Surface-Tablets von Microsoft.
© Microsoft

Kaufberatung 2022: Die besten Smartphones

Kaufberatung 2022: Die besten Smartwatches

Kaufberatung 2022: Die besten Kopfhörer

PC-WELT Marktplatz

2393035