2265860

Handy-Telefonate sollen auf US-Flügen weiter verboten bleiben

11.04.2017 | 11:22 Uhr |

Passagiere dürfen auch künftig auf Flügen in den USA nicht mit dem Handy telefonieren. Das hat aber keine technischen Gründe…

Im Jahr 1991 verbot die Federal Communications Commission (FCC) Handy-Telefonate in Flugzeugen im Luftraum über den USA. Die FCC ist in den USA unter anderem für die Zulassungen von Smartphones zuständig. Damals befürchteten Experten, dass die Handysignale die Kommunikationssysteme der Flugzeuge stören könnten.

Dieses Problem ist aber längst gelöst, die Flugzeuge können mittlerweile den gesamten Mobilfunk-Content unabhängig und getrennt von ihrer eigenen Kommunikation übertragen. Aus technischer Sicht spricht also nichts mehr für das Handy-Verbot an Bord von Flugzeugen. Deshalb hat die FCC bereits im Januar 2014 darüber nachgedacht , ihr Handy-Verbot aufzuheben. Daraus wurde damals aber nichts. Und auch jetzt bleibt das Telefon-Verbot an Bord der Flugzeuge vermutlich bestehen.

Denn viele Passagiere möchten nicht in einem Flugzeug gefangen sein (aus dem sie während des Fluges ja schlecht aussteigen können), wenn um sie herum lautstark ins Telefon gequasselt wird. Wer das ausgeprägte Mitteilungsbedürfnis mancher laut telefonierenden Zeitgenossen während einer vergleichsweise kurzen Bus- oder U-Bahnfahrt erlebt hat, kann die Ängste mancher Flugpassagiere verstehen.

Auch Ajit Pai, Chairman der FCC, hasst es, wenn er nervige Telefonate mithören muss. Deshalb hat der FCC-Chef jetzt vorgeschlagen, dass der Handy-Bann aufrechterhalten bleiben soll. Denn in den engen Flugzeugen blieben für Passagiere keine Rückzugsmöglichkeiten. Wer um sich herum ungehemmt quasselnde Telefon-Fetischisten hat, kann weder in Ruhe lesen noch gemütlich schlafen.Der FCC-Chef wird sich vermutlich mit seiner Verlängerung des Handy-Verbots durchsetzen, vermuten Beobachter.

Pai bekommt Rückendeckung durch das Flugpersonal. Diese befürchten, dass die telefonierenden Passagiere ihre Sicherheitshinweise nicht mehr hören oder es zu Streitigkeiten zwischen exzessiv telefonierenden Passagieren und solchen mit einem Ruhebedürfnis kommt. Außerdem könnten Terroristen via Handy sogar Terrorakte koordinieren.

Skype- oder Whatsapp-Anrufe sollen durch den FCC-Bann übrigens ohnehin nicht betroffen sein. Zudem erlauben einige Nicht-US-Fluglinien bereits Telefonate an Bord.



0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2265860