2386576

Halide Camera: Porträt-Fotografie am iPhone XR mit allen Objekten

30.10.2018 | 19:08 Uhr |

Die Beschränkung von Fotos mit Tiefenunschärfe auf Personen lässt sich mit einer App auf dem iPhone XR umgehen.

Durch Tiefeninformationen lassen sich auf den aktuellen iPhone-Modellen iPhone X, XS, XS Max und XR interessante Fotoeffekte erzielen. Normalerweise sind dafür zwei Linsen erforderlich, beim iPhone XR gelingen die Effekte aber auch mit einer einzelnen Kameralinse. Durch die Verwendung der für 6,99 Euro angebotenen Kamera-App  Halide - RAW Manual Camera  lassen sich sogar die Beschränkungen der von Apple integrierten Kamera-Software umgehen.

Durch eine KI können aktuelle iPhones ansprechende Porträtfotos erstellen. Dazu werden Vorder- und Hintergrund voreinander getrennt. Der Hintergrund erscheint wie beim Foto einer Spiegelreflexkamera unscharf. Die Funktion ist allerdings mit dem iPhone XR nur beim Menschen möglich. Wer andere Objekte mit Unschärfe-Effekt fotografieren will, scheitert an der automatischen Erkennung. Mit Halide Camera lässt sich diese Einschränkung auf dem iPhone XR umgehen. Damit gelingt die Tiefenunschärfe auch bei Haustieren, interessanten Gegenständen oder auf Produktfotos für Ebay und Co.  Die Ergebnisse  sind zwar nicht perfekt, können sich aber durchaus sehen lassen. Auf seiner Webseite zeigt der Hersteller entsprechende Fotos mit einer alten Sofortbildkamera, einer Katze und einer Kaffeemaschine. 

iPhone XR: LCD-iPhone mit X-Technik  

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2386576