2292827

Hacker kapern Social-Network-Profile von HBO

17.08.2017 | 15:29 Uhr |

Die Hacker-Gruppe OurMine hat heute die Twitter- und Facebook-Profile des US-TV-Senders HBO übernommen.

HBO ist anscheinen keine Verschnaufpause vergönnt. Heute wurde der US-TV-Sender erneut Opfer eines Hacker-Angriffs. Die Gruppe OurMine hat im Verlauf des Vormittags HBOs Facebook- und Twitter-Konten sowie die zugehörigen Serien-Accounts gekapert. Auf Twitter gaben sich die Hacker schließlich als OurMine zu erkennen. Der Hack habe lediglich dazu gedient, eventuelle Sicherheitslücken bei HBO aufzudecken, heißt es in dem Beitrag . HBO solle OurMine kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten.

Die OurMine-Beiträg wurden kurz darauf wieder von den HBO-Accounts gelöscht. Eine offizielle Stellungnahme wollte der Medienkonzern bislang jedoch noch nicht abgeben. OurMine ist dafür bekannt, hochkarätige Twitter-Accounts zu kapern. Im vergangenen Jahr knackte die Gruppe unter anderem Netflix sowie die Twitter-Konten von Google-CEO Sundar Pichai und Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Der aktuelle Fall ist der letzte in einer Reihe von Sicherheitspleiten, denen HBO in den vergangenen Wochen und Monaten zum Opfer fiel. Anonyme Hacker gelangten in den Besitz von 1,5 Terabyte Daten von HBO, darunter Serien-Episoden, Skripte und interne Dokumente. Die Cyber-Kriminellen erpressten HBO und drohten mit der Veröffentlichung.

Am Dienstag wurden schließlich in Indien vier Männer verhaftet , weil sie angeblich eine Episode von "Game of Thrones" noch vor dem offiziellen Premierendatum in Umlauf gebracht hatten. Es handelt sich um ehemalige Mitarbeiter einer Firma die Online-Streaming-Dienste verwaltet. In dieser Woche wurde eine Episode von "Game of Thrones" zudem versehentlich zu früh auf HBO Nordic und HBO Espana veröffentlicht . Sie wurde mittlerweile gelöscht – verbreitet sich in Online-Tauschbörsen jedoch munter weiter.

"Game of Thrones" Staffel 7 gestartet - hier gibt's alle Folgen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2292827