2387549

Günstiger aufrüsten: Preissenkung für Ryzen-CPUs

05.11.2018 | 15:48 Uhr |

Die drei flotten Ryzen-Prozessoren 2700X, 2600X und 2600 sind derzeit deutlich günstiger zu haben.

Wer beim Rechnerbau nicht unbedingt auf eine Intel-CPU setzen möchte, kann mit Ryzen-Prozessoren von AMD teilweise Kosten sparen. Eine neuerliche Preissenkung macht die AMD-Chips nun noch attraktiver. Für den Achtkerner Ryzen 7 2700X mit 3,7 GHz werden bei Mindfactory beispielsweise 299 Euro fällig. Der Sechskern-Prozessor Ryzen 5 2600X wird dort schon für 199 Euro angeboten. Wer eine noch günstigere CPU verbauen möchte, findet mit dem Ryzen 5 2600 einen Sechskern-Prozessor für 149 Euro bei Mindfactory .

Voraussichtlich handelt es sich nicht nur um ein zeitlich begrenztes Angebot, sondern um eine Preissenkung von AMD, die in den nächsten Tagen auch bei anderen Händlern zu finden sein sollte. AMD könnte damit auf die Lieferengpässe von Intel-CPUs reagieren. Diese haben die Preise der Prozessoren steigen lassen. Der Sechskerner Core i7-8700K kostet mit Lüfter 419 Euro, ohne schlägt er mit 399 Euro zu Buche. Die Preise der CPU lagen vor dem Engpass noch bei 300 Euro. Zudem könnte AMD mit der Preissenkung die Lager für neue Ryzen-Prozessoren leeren. Die ersten Prozessoren der Ryzen-3000-Reihe sollen bald in Serie gefertigt werden. Die Ankündigung der im 7-Nanometer-Verfahren produzierten Chips könnte schon auf der CES Anfang 2019 erfolgen. Für die breite Masse erhältlich dürften die neuen Ryzen-Prozessoren aber wohl nicht vor dem zweiten Quartal 2019 sein. Aufrüster sollten daher einen Blick auf die günstigen Ryzen-2000-Prozessoren werfen.

PC clever aufrüsten - so machen Sie es richtig

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2387549