Channel Header
2408451

Google zahlt Apple 9,5 Mrd. Dollar für Standardsuche am iPhone

14.02.2019 | 15:46 Uhr | Halyna Kubiv

Die Analysten von Goldman Sachs haben ausgerechnet, dass Google fast 10 Mrd. US-Dollar an Apple zahlt.

Noch im Herbst gingen die Goldmann-Sachs-Analysten davon aus , dass sich Googles Zahlungen an Apple in Höhe von 9 Mrd. US-Dollar belaufen würden. Nun haben sie ihre Schätzung korrigiert und gehen davon aus, dass die sogenannten TAC-Ausgaben (Traffic Aquisition Costs) an Apple die Grenze von 9,5 Mrd. USD erreicht haben. Dies berichtet CNBC . Warum die Analysten ihre Schätzungen nach oben korrigiert hatten, wird jedoch nicht erklärt. Wir vermuten jedoch, dass Google und Apple eine Art Anteilsvertrag haben, der die Zahlungen von den absoluten Zugriffen abhängig macht. Wenn dem so ist, ist es kein Wunder, dass Google immer größere Summen an Apple abführen muss, wächst doch die Nutzerbasis der Apple-Geräte kontinuierlich. Erst vor knapp zwei Wochen hat Tim Cook bei den Quartalsergebnissen verkündet, dass die aktive Nutzerbasis aller iPhones, iPads und Macs anderthalb Milliarde Geräte umfasst, bei iPhones hat er die Zahl von 900 Millionen aktiven Geräten genannt.

Dieser schleichenden Expansion der Nutzerbasis tun übrigens selbst sinkende Verkaufszahlen kein Abbruch: das ausrangierte iPhone wird einfach in der Familie an das Kind, Partner, andere Verwandschaft weiter gereicht. Apple versorgt selbst die Geräte aus dem Jahr 2013 mit dem neuesten Betriebssystem, bei den Macs können Sie selbst mit einem Gerät aus dem Jahr 2010 Glück haben. Dazu lässt sich der größte Verschleissfaktor – der Akku, – relativ preiswert ersetzten. Im Jahr 2018 lief das Austauschprogramm, bei dem der Originalakku und der Service 29 Euro kosteten, auch danach hat Apple die Preise für diese Dienstleistung im Vergleich zu den Preisen von 2017 drastisch reduziert: Ein Ersatzakku von Apple kostet meist 49 Euro.

Googles Beiträge bessern Apples Service-Sparte deutlich auf: Im Finanzjahr 2018 hat Apple mit diversen Services etwas mehr als 37 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Googles Anteil beträgt somit fast ein Viertel in diesem Topf.

Apple: "Wir verkaufen keine Nutzerdaten" (erst ab 9 Mrd. USD)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2408451