2297176

Google verbessert Sreet View mit neuen Kameras und KI

06.09.2017 | 15:37 Uhr |

Google stattet seine Street-View-Autos mit neuen Kameras und einer KI für bessere Fotos aus.

Google will seinen Karten-Foto-Dienst Street View verbessern . Dafür stattet der Suchmaschinen-Konzern die Fahrzeuge, mit denen die Umgebungsfotos aufgenommen werden, mit neuen Kameras aus. Die Geräte sollen detaillierte Weitwinkel-Bilder mit lebendigeren Farben aufnehmen. Ebenfalls neu ist eine künstlicher Intelligenz, die gleich bei mehreren Problemen helfen soll. So können Street-View-Nutzer künftig komplexere Fragestellungen in das Suchfeld eingeben. Street View soll so beispielsweise auf „Wie heißt das Geschäft mit der rosafarbenen Fassade neben der Kirche?“ eine korrekte Antwort liefern. Die KI vereinfacht zudem die Verknüpfung von Adressen und Öffnungszeiten von Geschäften in Google Maps. Waymo, die Google-Tochter bei der autonome Fahrzeuge entwickelt werden, soll ebenfalls von der Street-View-KI profitieren.

Das größte Problem von Street View liegt jedoch auch weiterhin in den Gesetzen der einzelnen Länder. Während Street-View-Autos bereits in 85 Ländern weltweit unterwegs waren, darf Google nicht alles Bildmaterial veröffentlichen, das dort aufgenommen wurde.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2297176