2282309

Google Talk macht endgültig dicht

27.06.2017 | 14:31 Uhr |

Der Chat-Service Google Talk geht endgültig offline. Nutzer müssen nun auf Google Hangouts umsteigen.

Bereits Mitte Februar 2015 hatte Google seinen Chat-Dienst Google Talk eingestellt. In den vergangenen zwei Jahren war der Service jedoch noch innerhalb von Gmail verfügbar. Damit ist nun Schluss. Google Talk ist ab sofort offline . Um den Umstieg auf die Alternative Google Hangouts zu erleichtern, hat Google alle Talk-Nutzer automatisch migriert. Alle Kontaktdaten sollen laut Google auch in Hangouts bestehen bleiben. Damit der Unterschied zu Google Talk so gering wie möglich bleibt, besteht bei Hangouts die Möglichkeit, den Chat im nostalgischen Google-Talk-Look zu nutzen. Wählen Sie dazu im Einstellungsmenü den Punkt „kompakte Chatliste verwenden“ aus.

Google Talk wurde 2005 vorgestellt. 2013 veröffentlichte Google mit Hangouts den Nachfolger und entfernte Google Talk aus dem Play Store. In den vergangenen Jahren wurden Talk-Nutzer immer wieder aufgefordert, zu Hangouts zu wechseln. Mit Allo und Duo hat Google außerdem zwei weitere Messenger-Alternativen im Angebot.

Videochat-Apps im Test: Skype, Hangouts und Co.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2282309