2383242

Google-Sync-Probleme unter Android lösen

30.10.2018 | 08:01 Uhr | Sandra Ohse

Damit Sie von allen Geräten auf die aktuellste Version all Ihrer Daten zugreifen können, gibt Ihnen PC-WELT in diesem Artikel Schritt-für-Schritt-Anleitungen an die Hand, mit denen Sie die gängigsten Synchronisierungsprobleme auf dem Smartphone lösen.

Wir erklären Ihnen hier ausführlich, wie Sie bei Problemen mit der Synchronisierung Ihres Google-Kontos, Ihres Gmail-Accounts oder Ihrer Google-Fotos vorgehen.

Probleme mit der Synchronisierung des Google-Kontos

Mithilfe Ihres Google-Kontos übertragen Sie nicht nur all Ihre Kontaktdaten, Apps und Kalendereinträge auf Ihr neues Smartphone – es synchronisiert auch permanent die Daten zwischen sämtlichen Geräten. So können Sie von verschiedenen Androiden oder auch vom Computer aus immer auf die gleichen aktuellen Dateiversionen zugreifen. Umso ärgerlicher, wenn es dann zu Problemen bei der Kontosynchronisierung kommt. Für den Fall, dass Sie die Fehlermeldung „Bei der Synchronisierung treten momentan Probleme auf. Sie wird in Kürze fortgesetzt“ erhalten, ein Symbol mit zwei halbkreisförmigen Pfeilen und einem Ausrufezeichen auf dem Bildschirm Ihres Androiden auftaucht oder Sie feststellen, dass auf verschiedenen Geräten unterschiedliche Dateiversionen vorliegen, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Daher gibt es unterschiedliche Lösungsansätze für die Beseitigung des Problems. Gehen Sie diese am besten nacheinander durch.

Tipp: Android-Smartphones mit dem Mac synchronisieren

Nach jedem Lösungsversuch sollten Sie zunächst probieren, Ihr Google-Konto manuell zu synchronisieren, um zu sehen, ob Sie das Problem lösen konnten. Öffnen Sie dafür die Einstellungen-App auf Ihrem Smartphone und scrollen Sie zu dem Punkt „Nutzer und Konten“. Wählen Sie im Anschluss daran Ihr Google-Konto aus und tippen Sie dann auf den Eintrag „Kontensynchronisierung“. Über die drei Punkte oben rechts öffnen Sie nun das Kontextmenü. Hier finden Sie den Eintrag „Jetzt synchronisieren“.

Versuchen Sie nach jedem Schritt, Ihr Google-Konto manuell zu synchronisieren.
Vergrößern Versuchen Sie nach jedem Schritt, Ihr Google-Konto manuell zu synchronisieren.

Schritt 1: Überprüfen Sie die Internetverbindung

Falls Sie auf Ihrem Smartphone nicht auf die neuesten Dateiversionen zugreifen können, kann das natürlich an einer fehlenden Internetverbindung liegen. Um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Smartphone gerade online sind, öffnen Sie die Google-Suche-App auf Ihrem Smartphone und suchen daraufhin nach einem beliebigen Begriff. Alternativ können Sie natürlich auch eine Website Ihrer Wahl im Browser öffnen. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, können Sie davon ausgehen, dass gerade keine Verbindung zum Internet besteht.

Überprüfen Sie, ob die automatische Synchronisierung aktiviert ist.
Vergrößern Überprüfen Sie, ob die automatische Synchronisierung aktiviert ist.

Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass die automatische Synchronisierung aktiviert ist

Damit Sie auf allen Mobilgeräten oder dem Rechner stets auf die aktuellsten App-Daten, Chrome-Lesezeichen und Suchverläufe et cetera zugreifen können, muss die automatische Synchronisierung auf dem Smartphone aktiviert sein. Ob dies zutrifft, finden Sie in den Einstellungen heraus. Tippen Sie hier bitte auf den Punkt „Nutzer und Konten“. Scrollen Sie ganz nach unten und aktivieren Sie, falls noch nicht geschehen, als Nächstes den Schieberegler bei der Option „Daten automatisch synchronisieren“.

Schritt 3: Überprüfen Sie, ob eine Anmeldung mit Ihrem Google-Konto funktioniert

Bisweilen kommt es zu Problemen mit der Anmeldung bei Ihrem Google-Konto. Versuchen Sie nunmehr also, sich auf Ihrem Rechner oder auf einem alternativen Mobilgerät mit Ihren Zugangsdaten bei Gmail, Youtube, Google-Maps oder dem Chrome-Browser anzumelden. Sollte dies einwandfrei funktionieren, wissen Sie jetzt, dass das Problem bei Ihrem Smartphone liegt.

Manchmal können verfügbare Android-System-Updates Probleme lösen.
Vergrößern Manchmal können verfügbare Android-System-Updates Probleme lösen.

Schritt 4: Installieren Sie bitte verfügbare Android-Updates

Eventuell löst ein verfügbares System-Update das aufgetretene Problem. Überprüfen Sie deshalb, ob für Ihr Smartphone eine aktuellere Android-Version verfügbar ist. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Mobilgerät und scrollen Sie zu dem Punkt „System“. Hier finden Sie unter „Systemupdate“ eventuell verfügbare Aktualisierungen.

Löschen Sie Ihr Google-Konto unter „Nutzer und Konten –› Google-Konto –› Konto entfernen“.
Vergrößern Löschen Sie Ihr Google-Konto unter „Nutzer und Konten –› Google-Konto –› Konto entfernen“.

Schritt 5: Entfernen Sie Ihr Google-Konto vom Gerät und fügen Sie es neu hinzu

Als Nächstes sollten Sie Ihr Google-Konto komplett von Ihrem Mobilgerät entfernen und anschließend erneut einrichten. Gehen Sie in den Einstellungen wiederum zu dem Punkt „Nutzer und Konten“ und tippen Sie daraufhin auf Ihr Google-Konto. Entscheiden Sie sich für die Option „Konto entfernen“ und bestätigen Sie den Vorgang. Unter „Nutzer und Konten“ finden Sie den Eintrag „Konto hinzufügen“. Wählen Sie hier „Google“ aus und melden Sie sich dann wieder mit Ihren Zugangsdaten an.

Schritt 6: Versuchen Sie die Synchronisierung zu erzwingen

Sie haben des Weiteren noch die Möglichkeit, die Synchronisierung mit Ihrer Telefon-App zu erzwingen. Tippen Sie dafür einfach auf Ihrem Home-Bildschirm auf das Telefonhörersymbol und wechseln Sie anschließend zur Eingabetastatur. Wählen Sie bitte nunmehr *#*#2432546#*#*. Sie bekommen daraufhin eine Nachricht, ob der Synchronisierungsversuch erfolgreich war.

Bevor Sie die Kontaktdaten von Ihrem Smartphone löschen, müssen Sie zunächst ein Backup erstellen.
Vergrößern Bevor Sie die Kontaktdaten von Ihrem Smartphone löschen, müssen Sie zunächst ein Backup erstellen.

Schritt 7: Löschen Sie den Speicher Ihres Smartphones

Sollten sämtliche bisherige Lösungsversuche nicht geklappt haben, bleibt Ihnen als letzte Möglichkeit, den Speicher Ihres Mobilgeräts sowie die Kontaktdaten von Ihrem Smartphone zu löschen.

  • Hierfür müssen Sie allerdings zunächst ein Backup eben dieser erstellen. Öffnen Sie dazu die Kontakte-App auf Ihrem Handy und tippen Sie im Anschluss daran links oben auf die drei Striche, um das Menü zu öffnen. Unter „Einstellungen“ und dem Reiter „Kontakte verwalten“ finden Sie die Option „Exportieren“. Wählen Sie „Google Drive“ als Speicherort für die Datei mit Ihren Kontakten aus und tippen Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.

  • Nun müssen Sie die im Zwischenspeicher gesicherten Daten von Ihrem Smartphone entfernen. Öffnen Sie hierfür die Einstellungen auf Ihrem Smartphone und folgen Sie dem Pfad „Speicher –› Speicherplatz freigeben“. Scrollen Sie ganz nach unten und bestätigen Sie den Vorgang rechts unter „Speicherplatz freigeben“. In der Folge tippen Sie zweimal auf die Zurück-Taste Ihres Smartphones und öffnen dieses Mal den Bereich „Apps und Benachrichtigungen“. Wählen Sie hier den Punkt „Kontakte“. Unter Speicher finden Sie nun die Option „Daten löschen“. Führen Sie die Aktion über „Ok“ aus.

  • Stellen Sie im nächsten Schritt die Kontakte auf Ihrem Smartphone wieder her, indem Sie erneut in die Kontakte-App gehen, das Menü öffnen, den Eintrag „Einstellungen“ berühren und außerdem die Option „Importieren“ antippen. Wählen Sie diejenige VCF-Datei aus, die Sie zuvor auf Ihrem Google-Drive-Speicher hinterlegt haben.

Probleme bei der Synchronisierung Ihrer Gmail-App

Stellen Sie sicher, dass die Option „Daten automatisch synchronisieren“ aktiviert ist.
Vergrößern Stellen Sie sicher, dass die Option „Daten automatisch synchronisieren“ aktiviert ist.

Auch bei dem Google-eigenen Maildienst Gmail können Synchronisierungsprobleme auftreten. Dies kann sich unter anderem darin äußern, dass Sie keine neuen E-Mails empfangen, öffnen oder verschicken können, die Applikation sehr langsam arbeitet oder die Fehlermeldung „Konto nicht synchronisiert“ erscheint. Und auch hier ist es wichtig, zunächst einmal die Internetverbindung Ihres Smartphones zu überprüfen, da sie die wahrscheinlichste Fehlerquelle ist. Des Weiteren sollten Sie in diesem Fall auch auf einem anderen Gerät versuchen, sich bei Ihrem Gmail-Konto anzumelden.

Siehe auch: Telefon-Kontakte mit Google synchronisieren

Schritt 1: Aktualisieren Sie die Gmail-App

Öffnen Sie den Google Play Store auf Ihrem Smartphone und geben Sie in die Suchleiste Gmail ein. Wählen Sie die richtige App aus der Liste der Suchergebnisse aus und überprüfen Sie außerdem, ob ein Update für die Anwendung verfügbar ist – falls ja, installieren Sie dieses. Eine neue App-Version löst möglicherweise das bestehende Problem.

Schritt 2: Starten Sie Ihr Gerät neu

Oftmals kann aber auch ein Neustart Ihres Smartphones ein bestehendes Synchronisierungsproblem beheben. Halten Sie also den Power-Button Ihres Mobilgeräts länger gedrückt und wählen Sie im Anschluss daran die Option „Neustart“.

Schritt 3: Überprüfen Sie die Synchronisierungseinstellungen der Gmail-App

Starten Sie dazu zuerst einmal die Gmail-App auf Ihrem Smartphone und berühren Sie daraufhin die drei Striche links oben, um das App-Menü zu öffnen. Unter dem Punkt „Einstellungen“ tippen Sie anschließend Ihr E-Mail-Konto an. Hier muss die Option „Gmail synchronisieren“ aktiviert sein. Wechseln Sie nun zur Einstellungen-App auf dem Smartphone. Unter „Nutzer und Konten“ aktivieren Sie den Punkt „Daten automatisch synchronisieren“.

Beim Löschen der Gmail-App-Daten können Ihre Nachrichtenentwürfe, Ihre Mailsignatur und weitere Einstellungen in der Gmail-App verloren gehen.
Vergrößern Beim Löschen der Gmail-App-Daten können Ihre Nachrichtenentwürfe, Ihre Mailsignatur und weitere Einstellungen in der Gmail-App verloren gehen.

Schritt 4: Leeren Sie den Speicher Ihres Smartphones

Synchronisierungsprobleme können ebenfalls auftreten, wenn nicht genug Speicher auf Ihrem Smartphone verfügbar ist. Um wieder Platz zu schaffen, lassen sich beispielsweise Apps deinstallieren, Fotos und Videos löschen oder sonstige Dateien entfernen, die Sie nicht mehr benötigen.

Schritt 5: Löschen Sie die Gmail-Daten von Ihrem Mobilgerät

Wenn das Problem mit den vorangegangenen Schritten noch nicht gelöst sein sollte, bleibt Ihnen immer noch die Möglichkeit, die Gmail-Daten von Ihrem Smartphone zu entfernen. Beachten Sie hierbei allerdings bitte, dass durch diesen Vorgang auch Daten verloren gehen können.

Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Gerät und scrollen Sie bis zu dem Punkt „Apps und Benachrichtigungen“. Tippen Sie dann auf „Gmail“ und im Anschluss daran auf „Speicher“. Bestätigen Sie die Aktion „Daten löschen“ mit „Ok“. Nun führen Sie wieder einen Neustart des Geräts durch.

Tipp: Geniale Android-Tipps, die niemand kennt

Probleme bei der Synchronisierung Ihrer Google Fotos

Auch beim Bilderdienst Google Fotos kann es zu Synchronisierungsproblemen kommen. Wir erklären hier, wie Sie in diesem Fall vorgehen müssen. Natürlich sollten Sie bei dieser Problemlage die Internetverbindung Ihres Smartphones kontrollieren.

Schritt 1: Kontrollieren Sie die Synchronisierungseinstellungen

Damit Sie von allen Geräten auf Ihre Fotos und Videos zugreifen können, müssen Sie die Sicherung und Synchronisierung über den Google-Fotos-Dienst auf Ihrem Handy aktivieren. Öffnen Sie hierfür die Google-Fotos-Applikation auf Ihrem Smartphone und daraufhin über die drei Striche oben links das Anwendungsmenü. Dort finden Sie dann unter „Einstellungen“ den Punkt „Sichern und synchronisieren“. Aktivieren Sie hier den Schieberegler bei der gleichnamigen Option. Stellen Sie dabei ebenfalls sicher, dass das richtige, von Ihnen genutzte Google-Konto für die Synchronisierung angegeben ist.

Bei Synchronisierungsproblemen kann es helfen, Google-Fotos zu deaktivieren.
Vergrößern Bei Synchronisierungsproblemen kann es helfen, Google-Fotos zu deaktivieren.

Schritt 2: Überprüfen Sie die Sicherung

Wenn Ihre Fotos oder Videos nicht mit Ihrem Google-Konto abgeglichen werden, so sollten Sie als Erstes den Status der Sicherung kontrollieren. Öffnen Sie nun dazu die Google- Fotos-App auf Ihrem Smartphone. Sollten Sie eine Zahl angezeigt bekommen, handelt es sich um die Anzahl der ungesicherten Fotos. Sollte eine kleine Wolke mit einem Haken erscheinen, dann heißt das, dass die Sicherung bereits vollständig abgeschlossen ist. Alternativ hierzu kann es auch sein, dass Sie die Meldung „Warten auf WLAN-Verbindung“ sehen. Falls Sie einen Upload trotz fehlender WLAN-Verbindung wünschen, können Sie in der Google- Fotos-App unter „Einstellungen –› Sichern und synchronisieren –› Sichern über Mobilnetz“ den Schieberegler bei „Fotos“ aktivieren. Beachten Sie hierbei allerdings, dass dies auf Kosten Ihres mobilen Datenverbrauches geht. Falls eines der Fotos größer als 75 MB oder 100 Megapixel groß ist oder eines der Videos mehr als 10 GB Speicherplatz benötigt, dann erscheint die Fehlermeldung „Foto oder Video wurde übersprungen“. Überprüfen Sie deshalb, ob die Dateigröße diese Grenze übersteigt.

Schritt 3: Löschen Sie die App-Daten

Wenn die bisherigen Lösungsversuche das Problem nicht behoben haben sollten, gilt es, im nächsten Schritt die App-Daten der Google-Foto-App zu löschen. Hierfür öffnen Sie nun die Einstellungen-App auf Ihrem Smartphone und gehen zu dem Punkt „Apps & Benachrichtigungen“. Suchen Sie hier nach dem Eintrag „Fotos“ und tippen Sie darauf. Es erscheint das App-Info-Menü. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Applikation zu deaktivieren. Warten Sie danach einen Moment und aktivieren Sie die App nun wieder. Wechseln Sie daraufhin zu Google Fotos und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Tippen Sie oben links auf die drei Striche, um das Menü zu öffnen und dann auf „Einstellungen –› Sichern und Synchronisieren“. Aktivieren Sie abschließend den Schieberegler bei der Option „Sichern und Synchronisieren“.

WERBUNG: Im Rahmen der Höllen-Deals zur Höllenmaschine X haben wir ein paar fette NVIDIA GeForce GTX Grafikkarten Schnäppchen für Euch klargemacht - so lange der Vorrat reicht:

► KFA2 GeForce GTX 1060 OC 6 GB für nur 239 Euro statt 266 Euro: bit.ly/2P5uzCK

► KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX mit 8 GB für nur 399 Euro statt 436 Euro: bit.ly/2IBRsLx

--- WERBUNG ENDE ---

Die Themen in Tech-up Weekly #135:

► Whatsapp: Werbung kommt, Verschlüsselung leidet:
www.pcwelt.de/2382074

------

Quick-News:

► Kundin geschockt: Banking-App zeigt Abbuchung von 8,5 Milliarden Euro an:
www.pcwelt.de/2382309


► Spotify-Nutzer müssen mindestens 16 Jahre alt sein:
www.pcwelt.de/2382289

► Season 6: Fortnite-Anfragen bei Pornhub um 112 Prozent gestiegen:
www.pcwelt.de/2382167


► Virgin Galactic: Weltraumflug steht wohl kurz bevor:
www.pcwelt.de/2382136

------

Umfrage der Woche

------

Fail der Woche:

► Microsoft stoppt Windows 10 Oktober 2018 Update für Alle:
www.pcwelt.de/2381138
www.pcwelt.de/2382104

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2383242