2382022

Google stellt Pixel 3 und Pixel 3 XL vor und verspricht Top-Fotos dank KI

10.10.2018 | 09:22 Uhr |

Google hat Pixel 3 und Pixel 3 XL vorgestellt. Dank Künstlicher Intelligenz sollen beide Smartphones "brillante Fotos und ausdrucksstarke Selfies" liefern.

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt; die wesentlichen Details waren aber schon im Vorfeld bekannt geworden. Das Pixel 3 besitzt einen 5,5-Zoll-Touchscreen (2160 x 1080 Pixel), beim Pixel 3 XL ist der Touchscreen 6,3 Zoll groß (2960 x 1440 Pixel) und besitzt zudem einen Notch.

Ein Snapdragon 845, der auf 4GB RAM zugreifen kann, treibt die beiden Android-Flaggschiffe an. An der Vorderseite sind Stereo-Lautsprecher verbaut, außerdem sind drei Mikrofone vorhanden. Ein Titan M Security Chip übernimmt sicherheitsrelevante Aufgaben wie Login, Datenverschlüsselung und überwachte die Integrität des gesamten Betriebssystems.

GPS, Glonass, Galileo und Beidou werden bei den Navigationssystemen unterstützt, Bluetooth 5.0, NFC und WLAN AC sind ebenfalls mit an Bord. LTE wird bis CAT16 unterstützt. Als Anschluss dient USB Typ-C, außerdem können beide Smartphones kabellos aufgeladen werden. Pixel 3 und Pixel 3 XL sind staub- und wasserfest nach IPX8.

Pixel 3 und Pixel 3 XL
Vergrößern Pixel 3 und Pixel 3 XL
© Google

Vorder- und Rückseite bestehen aus Gorilla Glas 5, der Body ist aus Aluminium. Die Hauptkamera macht Aufnahmen mit 12,2 MP, die Frontkamera mit 8 MP.  Bei der Kamera sollen KI-basierte Funktionen für optimale Aufnahmen sorgen. So hilft beispielsweise „Top-Foto“ dank Künstlicher Intelligenz dabei, immer das perfekte Bild einzufangen. Wenn ein Foto gemacht wird, werden die Bilder kurz vor und kurz nach Drücken des Auslösers analysiert, um das Foto zu finden, auf dem alle Personen lächeln, die Augen offen haben und in die Kamera schauen. Außerdem stellt Google ein neues Foto-Feature für Pixel 3 vor, mit dem Selfie-Sticks überflüssig werden: Gruppenselfies.

Weiter sind im Pixel 3 unterschiedliche "Digital Wellbeing"-Tools integriert, um mehr Balance ins Leben mit dem Smartphone zu bringen. Dazu gehört unter anderem ein Dashboard, das anzeigt, wie die Nutzungszeit auf dem Smartphone verteilt ist und die Möglichkeit, bei bestimmten Apps Zeitlimits zu setzen.

Als Betriebssystem ist Android 9 vorinstalliert. Der Google Assistant ist natürlich auch mit an Bord.

Pixel 3
Vergrößern Pixel 3
© Google

Preise und Verfügbarkeit

Google verkauft das Pixel 3 mit 64 GB Speicher für 799 Dollar in den USA, das Pixel 3 XL kostet 899 Dollar. Für 100 Dollar Aufpreis bekommt man 128 GB internen Speicher. Die für Deutschland relevanten Europreise sind: Pixel 3 mit 64 GB für 849 Euro und mit 128 GB für 949 Euro. Das Pixel 3 XL mit 64 GB Speicher kostet 949 Euro und mit 128 GB 1049 Euro. Vorbestellungen sind hier möglich. Drei Farben stehen zur Auswahl. Neben den neuen Smartphones hat Google auch das Ladegerät Pixel Stand für 79 Euro vorgestellt.

Sie wollen keine 750 Euro für ein Smartphone auf den Tisch legen? Keine Bange - es gibt auch gute günstige Smartphones für deutlich weniger Geld

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2382022