2317409

Google Home Mini bekommt mehr Touch-Funktionen

11.12.2017 | 09:33 Uhr |

Google lässt Google Home Mini wieder per Touch bedienen. Google hatte diese Funktion ursprünglich abgeschaltet, weil Google Home Mini unaufgefordert den Benutzer belauschte.

Google schaltet bei Google Home Mini die „Play and Pause“-Touch-Funktion wieder frei, wie The Verge berichtet. Google hatte die ursprünglich vorgesehene Möglichkeit, das Mikrofon des Home Mini über einen Druck auf die Oberfläche einzuschalten, noch vor dem Verkaufsstart deaktiviert. Da ein Tester entdeckte hatte, dass Google Home Mini eigenmächtig und ohne Zutun des Benutzers die Mikrofone aktiviert und dann den Benutzer belauscht. Google Home Mini belauschte den Benutzer also, ohne dass dieser es wollte und ohne den Benutzer ausdrücklich darauf hinzuweisen (vom Leuchten der LEDs einmal abgesehen). Google schaltete deshalb dieses per Touch auf die Oberfläche aktivierbare Feature vor dem Verkaufsstart ab.

Allerdings funktioniert die jetzt wieder reaktivierte Ein- und Ausschaltfunktion per Fingerdruck anders als ursprünglich geplant. Der Benutzer kann nach wie vor nicht(!) über einen Druck auf die Oberseite von Google Home Mini den Google Assistant samt Mikrofon und Lautsprecher ein- und auszuschalten. Sondern der Benutzer kann nur bestimmte Funktionen über einen langen Druck auf die „Lauter“-  und „Leiser“-Touchbuttons seitlich auf der Oberfläche des Google Home Mini aktivieren. Über diese Touch-Buttons soll der Benutzer dann Musik abspielen und stoppen können, einen Alarm stoppen und zum Beispiel auch Telefonate beenden.

Sie können die Lautstärke bei Google Home Mini nämlich nicht nur per Sprachbefehl verändern, sondern auch per Touch. Drücken Sie auf die linke Seite der vier LEDs an der Oberseite von Google Home Mini, dann wird Google Home Mini lauter. Drücken Sie auf die rechte Seite, dann wird Google Home Mini leiser. Über diese beiden Touchfunktionen sollen Sie künftig also bestimmte Funktionen ein- und ausschalten können. Und zwar über einen langen Druck.

Google will das Update für die Firmware von Google Home Mini - laut Androidpolice ist es Version 1.29 - zunächst einmal für die Geräte ausrollen, die am Preview Programm teilnehmen. Kurz danach will Google das Update dann an alle Google Home Mini ausliefern. Auf unserem Google Home Mini steht die neue Ein- und Ausschaltfunktion noch nicht zur Verfügung.

Google Home Mini: Volle Lautstärke kann Absturz verursachen

Google Home und Google Home Mini im Praxistest



PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2317409