2394368

Google Hangouts soll 2020 eingestellt werden

03.12.2018 | 11:34 Uhr |

Zumindest die gefloppte Consumer-Variante soll 2020 abgeschaltet, die Marke selbst jedoch am Leben erhalten werden.

Es wäre nicht das erste Mal, dass bei einem Google-Service der Stecker gezogen wird. Google+, Google Inbox oder Google Reader wurden bereits eingestellt. Nach neuen Informationen könnte Hangouts den bereits eingestellten Services auf den Google-Friedhof folgen. Dieses Schicksal soll zumindest die Consumer-Variante von Hangouts treffen, das berichtete 9to5 Google, mit Bezug auf eine vorliegende Roadmap.

Nach vorliegenden Informationen soll die Version für Nicht-Firmenkunden irgendwann im Jahr 2020 geschlossen werden. Allzu verwunderlich sind diese Neuigkeiten nicht, bereits seit mehr als einem Jahr hat Google die Entwicklung der App weitgehend eingestellt. Bei Google hat man wohl erkannt, dass Hangouts bei der Masse eher gefloppt ist. Man wird sich wohl vermehrt „Android Messages“ widmen.

Die Marke Hangouts mit dem Hangouts-Chat and Hangouts-Meet aus der G-Suite bleiben weiterhin bestehen. Der Hangouts-Chat ist eine Team-Kommunikations-App, die mit Slack vergleichbar ist und Meet eine Video-Meeting-Plattform.

Lesetipp: Die 29 größten Google-Flops

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2394368