2272163

Google: Fuchsia könnte Android ablösen

09.05.2017 | 14:59 Uhr |

Erste Screenshots des möglichen Nachfolgers von Googles mobilem Betriebssystem Android.

Mit Fuchsia entwickelt Google bereits seit einiger Zeit einen möglichen Nachfolger zu seinem mobilen Betriebssystem Android. Das OS trägt den Namen Fuchsia und kann bereits seit Herbst letzten Jahres als APK auf Android-Geräten kompiliert werden. Während Nutzer beim Ausprobieren bislang nur eine Kommandozeile zu sehen bekamen, hat die Website hotfixit.net nun eine Anleitung veröffentlicht, mit der Nutzer auch auf die Armadillo UI des OS zugreifen können.

Die Benutzeroberfläche unterscheidet sich wesentlich vom gewohnten Android-Look. Anstelle eines Startbildschirms mit App-Icons präsentiert sich der Homescreen von Fuchsia als endlose Scroll-Liste mit Kacheln im Stil von Google Now. Ein Fingertipp auf eine der Kacheln öffnet die jeweilige Anwendung als Fenster, das ähnlich wie beim Windows- oder Linux-Desktop frei auf dem Display verschoben werden kann. Fuchsia kann mehrere dieser Fenster gleichzeitig anzeigen und ermöglicht damit Multitasking-Anwendungen. Zu den Einstellungen gelangen Nutzer über einen Fingertipp auf das Profilkärtchen mit Profilfoto. Die Benutzeroberfläche Armadillo befindet sich derzeit in einem noch sehr frühen Stadium. Bei den aufgelisteten Kacheln handelt es sich lediglich um Platzhalter.

Fuchsia arbeitet größtenteils noch mit Platzhaltern.
Vergrößern Fuchsia arbeitet größtenteils noch mit Platzhaltern.
© arstechnica.com

Fuchsia basiert im Gegensatz zu Android und Chrome OS nicht auf Linux. Stattdessen setzt das OS auf einen von Google entwickelten Microkernel namens Magenta. Laut Googles Dokumentation eignet sich Magenta für moderne Smartphones und PCs mit schnellen Prozessoren. Wann und ob es Fuchsia tatsächlich auf eine neue Generation von Googles-Smartphones schaffen wird, bleibt allerdings abzuwarten. Aufgrund des sehr frühen Entwicklungsstadiums könnten das OS noch einige Zeit auf sich warten lassen. Ars Technica zeigt mit zahlreichen Screenshots einen ersten Ausblick auf das OS.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2272163