2361520

Google entfernt Öffi-App aus dem Play Store

09.07.2018 | 15:56 Uhr |

Google hat die Nahverkehrs-App Öffi aus dem Play Store entfernt. Die Gründe dafür sind aktuell noch ungeklärt.

Die kostenlose Nahverkehrs-App Öffi ist bei Android-Nutzern sehr beliebt. Sie zählt seit der Veröffentlichung rund fünf Millionen Downloads. Das nicht-kommerzielle Projekt des deutschen Entwicklers Andreas Schildbach wurde am Wochenende jedoch überraschend aus dem Google Play Store entfernt.

Wie Schildbach auf seiner Google+-Seite erklärt , habe er von Google lediglich die Begründung „Payments“ erhalten. Laut dem Entwickler gebe es in der Android-App jedoch keine Bezahloptionen oder Micro-Transaktionen. Heute bekam Schildbach auf seine Nachfrage hin erneut Post von Google. Darin erklärt der Internetkonzern, dass die Öffi-App gesperrt wurde, weil Schildbach in seiner Applikation angeblich Spenden sammle. Als Beweis hängte Google den Screenshot einer von F-Droid installierten App-Version an, in der ein Spenden-Menü zu sehen ist. Dieses Menü existiert laut Schildbach in dieser Form jedoch nicht in seiner Android-App. Weiterhin bemängelt Google eine Infomeldung, die Schildbach anlässlich der Löschung an alle Nutzer verteilt. Darin findet sich ein „direkt Downloaden“-Button zur Installation der App. Schildbach hat sich eigenen Aussagen zufolge nun erneut bei Google beschwert.

Es bleibt abzuwarten, ob und wann die Öffi-App wieder im Play Store eingestellt werden wird. Bis dahin können Android-Nutzer die Software auch direkt über die Entwickler-Website herunterladen .

Kaum bekannte Perlen - die besten Android-Apps

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2361520