2339046

Google Chrome blockt endlich Auto-Play-Videos mit Ton

19.04.2018 | 08:41 Uhr |

Die neue Chrome-Version blockiert Auto-Play-Videos mit Ton. Eigentlich sollte die Neuerung schon mit Chrome 64 verfügbar sein.

Update, 19.4.2018: Chrome 66 ist erschienen und besitzt neben vielen Sicherheitsupdates nun auch eine neue Funktion, durch die die automatische Wiedergabe von Videos mit Ton unterbunden wird. Weitere Infos zur Funktion finden Sie in der ursprünglichen Meldung. Mit Chrome 66 kommt auch eine weitere neue Funktion hinzu, durch die in Chrome gespeicherten Passwörter einfacher exportiert und importiert

Ursprüngliche Meldung vom 23.03.2018: Chrome 66 bringt in der finalen Version mehrere Neuerungen mit, die unter anderem das automatische Abspielen von Videos mit Ton auf Websites betreffen. Bislang wurden Auto-Play-Clips im Browser automatisch mit Ton abgespielt. Mit Version 66 stellt Google diese zeitweise nervige Funktion nun endlich ab. Chrome 66 spielt Auto-Play-Videos nur noch mit Ton ab, wenn Nutzer mit der zugehörigen Website interagieren oder sich zuvor schon einmal Videos mit Ton auf der betreffenden Seite angeschaut haben. In allen anderen Fällen werden Auto-Play-Clips nicht automatisch beim Öffnen einer Website abgespielt.

Die Änderung war von Google ursprünglich schon für Chrome 64 geplant. Die im Januar veröffentlichte Browser-Fassung bietet Nutzern die Möglichkeit, nervige Websites, die Auto-Play-Videos mit Ton missbrauchen, dauerhaft stumm zu schalten, allerdings musste der Nutzer aktiv eingreifen und das Abspielen auf einer bestimmten Seite ausschalten. Die neueste Version spielt standardmäßig Videos mit Ton nicht ab, der Nutzer muss das ausdrücklich erlauben. Das Blockieren von Auto-Play-Videos mit Ton ist in der Beta-Version von Chrome 66 noch nicht verfügbar. In der finalen Version, die voraussichtlich ab 17. April 2018 erhältlich ist, soll das Feature jedoch enthalten sein.

Chrome warnt ab Juli vor HTTP-Webseiten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2339046