2384597

Google Chrome 70 bringt Picture-in-Picture-Modus

22.10.2018 | 15:02 Uhr |

Mit Chrome 70 wird der neue Picture-in-Picture-Modus zum Standard für die Desktop-Version des Browsers.

Nachdem Google bereits seit einigen Monaten an einem Picture-in-Picture-Modus für Chrome gewerkelt hat, ist die Funktion nun offiziell für Windows, macOS und Linux verfügbar. Mit dem Release der neuen Chrome-Version 70 ist der Picture-in-Picture-Modus Standard für die Desktop-Version des Browsers.

Mit dem Picture-in-Picture-Modus können PC-, Linux- und Mac-Besitzer Videos in einem schwebenden Fenster betrachten. Dieses bleibt stets im Vordergrund, ganz egal, welcher Browser-Tab gerade aktiviert ist. Der Modus funktioniert allerdings nur mit Webseiten, die das Chrome-Feature auch unterstützen. Auf allen anderen Seiten funktioniert der Picture-in-Picture-Modus mit dem Chrome-AddOn „Picture-in-Picture“, das über den Chrome Web Store zum Download bereitsteht . Für ChromeOS und Android soll der Modus ebenfalls bald als Standard verfügbar sein. Ein Termin für die beiden mobilen Betriebssysteme steht allerdings noch nicht fest.

Chrome 70 schließt zahlreiche Sicherheitslücken und bringt einen verbessertes Login für das Google-Konto mit. Ein Rechtsklick auf die Chrome Extensions ermöglicht nun zudem das genaue Einstellen, wann die Erweiterungen laufen sollen. Chrome 70 unterstützt unter macOS außerdem die Freischaltung bestimmter Website-Funktionen per Touch ID.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2384597