2326068

Google beendet Wettbewerb: Keiner gewinnt 20 Millionen US-Dollar

24.01.2018 | 13:05 Uhr |

Der Google Lunar X Wettbewerb geht ohne Gewinner zu Ende. Damit behält Google auch das ausgelobte Preisgeld in Millionenhöhe.

Vor 11 Jahren hatte Google den Lunar X Wettbewerb gestartet und dieser wird nun ohne einen Gewinner beendet. Bei dem Wettbewerb hatte Google ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 30 Millionen US-Dollar für die Teams ausgelobt, die Projekte durchführen, bei denen erfolgreich ein Landung auf dem Mond stattfindet. Außerdem sollten dann auf dem Mond ein Fahrzeug mindestens 500 Meter fahren und Videos und Fotos erfolgreich in hoher Qualität an die Erde gesendet werden.

Bei einem Erfolg hätten die Gewinner 20 Millionen US-Dollar von Google erhalten. Für den zweiten Platz winkte ein Preisgeld in Höhe von 5 Millionen US-Dollar und es gab noch einen Bonus-Preis in Höhe von weiteren 5 Millionen US-Dollar.

In einer Mitteilung heißt es nun, dass nur noch fünf Teams an dem Wettbewerb beteiligt sind. Und keines dieser Teams wird es bis zum Stichtag des Wettbewerbs am 31. März 2018 schaffen, erfolgreich eine Mondmission durchzuführen. Der Hauptpreis in Höhe von 20 Millionen US-Dollar werde damit nicht ausgeschüttet und Google darf also das Geld behalten. Derzeit werde nach einem anderen Sponsoren gesucht, um ein neues Preisgeld auszuloben. Sollte das nicht gelingen, dann wird auch überlegt, denn Wettbewerb ohne ein Preisgeld zu erneuern.

Dennoch sieht die Lunar X Foundation die Aktion als einen Erfolg. Dutzende Teams hätten sich beteiligt, wodurch neue Arbeitsplätze geschaffen worden seien. An erfolgreiche Teams wurden in der Zeit knapp 6 Millionen US-Dollar an Preisgelder vergeben. Das ultimative Ziel, also die Landung auf dem Mond, sei aber bisher nicht geschafft worden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2326068