2397961

Google Assistant warnt vor Flugverspätungen

18.12.2018 | 11:28 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der Google Assistant soll jetzt seinem Nutzer Bescheid geben können, wenn sich dessen Flug verspätet. Bald auch proaktiv.

Der Google Assistant soll jetzt - zumindest in der englischsprachigen Version - seinem Benutzer Bescheid geben können, wenn sich dessen Flug verspätet. Google Assistant nutzt dafür – natürlich – wieder mal KI. Konkret soll der Google Assistant auf der Basis von historischen Fluginformationen und Maschinenlernen seinen Benutzer auf dessen Nachfrage informieren, wenn sich ein Flug verspätet, wie Google jetzt mitgeteilt hat. Google zufolge soll Google Assistant die Flugverspätungsvorhersagen dann ausgeben, wenn dafür eine Wahrscheinlichkeit von 85 Prozent bestehe.

Für seinen Service Google Flights bietet Google schon seit längerer Zeit diese Verspätungsprognosen an. Doch nun integriert Google diese Funktion eben auch in Google Assistant. Der Google Assistant blendet hierzu seine Verspätungshinweise auf dem Smartphone ein.

Wenn der Nutzer wissen will, ob sich sein Flug verspätet, kann er den Google Assistant also fragen: "Hey Google, is my flight on time?" oder "Hey Google, what's the status of the American Airlines flight from Philadelphia to Denver?". Das ist aber nur der erste Schritt. In den nächsten Wochen will Google den Google Assistant so weiterentwickeln, dass er auf Verspätungen proaktiv hinweist. Der Nutzer muss nicht mehr explizit nachfragen, sondern der Google Assistant weist von sich aus auf Verspätungen hin, wenn er davon erfährt. Sofern Google den Grund für die Verspätung weiß, teilt der Google Assistant diese ebenfalls mit.

Ob und wann diese Vorhersagen auch für den deutschsprachigen Google Assistant kommen, gab Google nicht bekannt.

Google Assistant versteht ab sofort zwei Sprachen auf einmal

Verbraucherschützer warnen: Google Assistant hört öfter zu als er soll

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2397961