Apple will das iPhone SE angeblich auslaufen lassen. Das 300-Euro-Smartphone ist der aktuell günstigste Einstieg in die Apple-Welt.

Mit dem iPhone SE bietet Apple einen preiswerten Einstieg in die Welt der hauseigenen Smartphones an. Das Smartphone mit 4-Zoll-Bildschirm setzt auf das Design des iPhone 5, arbeitet aber mit der Technik des deutlich neueren iPhone 6S. Aktuell wird das kleinste iPhone für 299 Euro angeboten. Damit könnte aber bald Schluss sein. Nach Ansicht der Börsenfirma BlueFin Research Partners will Apple  das Einsteiger-Smartphone einstellen . Darauf würden Angaben aus der Lieferkette hindeuten. Das Ende für das iPhone SE werde demnach im dritten Quartal 2018 eingeläutet.

Im September will Apple vermutlich drei neue Smartphones vorstellen. Darunter befinde sich aber wohl kein neues iPhone SE zum Einstiegspreis. Zwar gibt es seit Jahresbeginn Gerüchte um ein iPhone SE 2, dieses könnte jedoch schon einen anderen Formfaktor nutzen und über Face ID verfügen. Danach machten jedoch Gerüchte die Runde, dass Apple das Projekt eingestellt habe und stattdessen auf neuere Geräte setzen werde. Wer ein kompaktes iPhone sucht, welches problemlos in die Hosentasche passt, sollte daher schnell zuschlagen. Auch als Ersatz für ein in die Jahre gekommenes iPhone 5(S) eignet sich das iPhone SE sehr gut, da es über einen deutlich schnelleren Prozessor und eine verbesserte Kamera verfügt.

Die beliebtesten iPhone-SE-Hüllen  

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2362218