2366011

Gerücht: Huawei will Samsung ausstechen

27.07.2018 | 15:25 Uhr |

Im Rennen um das erste faltbare Smartphone will der chinesische Hersteller Huawei Rivalen Samsung offenbar zuvorkommen.

Dass Samsung schon seit geraumer Zeit an einem faltbaren Smartphone für 2019 arbeitet , ist schon länger bekannt. Doch laut Analysten und Kennern der Industrie plant der chinesische Hersteller Huawei offenbar, selbst ein Smartphone mit flexiblen Display auf den Markt zu bringen – und das noch vor dem Rivalen aus Südkorea.

Laut Nikkei Asian Review arbeitet Huawei dabei mit dem Lieferanten BOE Technology Group zusammen, um ein passendes OLED Display für das noch nicht näher bezeichnete Smartphone zu entwickeln.

Die erste Auflage soll dabei nur 20.000 bis 30.000 Geräte betragen. Ziel für Huawei sei es in erster Linie sein technologisches Können zu zeigen und so die Aufmerksamkeit der Industrie und Medien zu gewinnen. Lieferant BOE möchte damit wohl auch andere potentiellen Kunden in der Smartphone-Sparte wie z.B. Apple gewinnen. Bisher bezieht der Konzern die OLED-Displays des iPhone X von Samsung, die den Markt dominieren. Die Profitabilität stünde für Huawei und BOE somit nicht an erster Stelle.

Über den Preis und das genaue Release-Datum ist noch nichts bekannt, aber laut dem Yuanta Investment Consulting Analysten Jeff Pu soll das faltbare Huawei Smartphone bereits Anfang 2019 auf den Markt kommen. "[Huawei] möchten die ersten der Industrie sein, auch wenn die Display-Technologie ihres Lieferanten eventuell nicht so ausgereift ist wie die von Samsung", so Pu weiter.

Huawei und BOE haben sich bisher noch nicht geäußert.

Weitere News zu Huawei:

Videolan sperrt VLC Player für moderne Huawei-Smartphones

Huawei Nova 3: Neues Mittelklasse-Handy für 400 Euro

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2366011