2300413

Gerücht: Amazon arbeitet an Alexa-Datenbrille

20.09.2017 | 19:00 Uhr |

Aktuellen Mutmaßungen zufolge entwickelt Online-Versandriese Amazon eine Datenbrille, in der die digitale Assistentin Alexa untergebracht ist.

Wie die "Financial Times" aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, sind bei Amazon derzeit gleich zwei neue Produkte in der Entwicklung. So arbeitet der Online-Versandriese angeblich an einer Datenbrille, in der die digitale Assistentin Alexa untergebracht ist. Über die smarte Brille können Nutzer mit Alexa kommunizieren, ohne dafür In-Ear-Kopfhörer tragen zu müssen. Alexas Antworten werden per Knochenschall übertragen. Die Alexa-Datenbrille wäre Amazons erstes Wearable. Den Gerüchten zufolge wird sie per WLAN mit einem Smartphone gekoppelt. Optisch soll die Datenbrille kaum von einer herkömmlichen Brille zu unterscheiden sein. An der Entwicklung sind der "Financial Times" zufolge mehrere Google-Glass-Designer beteiligt.

Laut den Gerüchten arbeitet Amazon derzeit außerdem an einer Sicherheitskamera mit Echo-Branding – der Echo Protect. Die Kamera ist mit dem Internet verbunden und soll beispielsweise das Heim ihrer Nutzer überwachen, wenn die gerade im Urlaub sind. Echo Protect soll sich außerdem in die Echo-Produktreihe einfügen. Die Live-Bilder können so beispielsweise über Echo Show angezeigt werden. Eine offizielle Ankündigung steht bislang jedoch noch aus.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2300413