2312153

Geheime Space-X-Mission: Falcon 9 startet heute US-Regierungs-Satelliten

16.11.2017 | 13:08 Uhr |

Heute fliegt eine Falcon-9-Rakete von Space X einen als geheim eingestuften US-Regierungssatelliten ins All. Für Spionagezwecke?

Elon Musks Raumfahrt-Unternehmen Space X schickt heute vom Pad 30A des NASA Kennedy Space Center in Cape Canaveral in Florida mit einer Falcon-9-Rakete einen als geheim eingestuften Satelliten ins Weltall. Von dem Satelliten ist nur der Codename bekannt: Zuma. Die Falcon 9 soll Zuma in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen.

Zuma alias „Mission 1390“ soll laut US-Medienberichten einer US-Behörde gehören. Deren Name ist aber ebenfalls geheim. Der Rüstungskonzern Northrop Grumman hat den Zuma-Satelliten gebaut. Northrop Grumman produziert vor allem Kampf-Flugzeuge und militärische Drohnen für die US-Regierung. Bei dem Satelliten, den die Falcon 9 heute ins All schießt, könnte es sich also zum Beispiel um einen Spionagesatelliten handeln.

Bei Zuma handelt es sich nicht um den ersten Satelliten, den Space X unter strikten Geheimhaltungsauflagen ins All befördert. Seit 2015 besitzt Space X die Zertifizierung für den Transport von Militärsatelliten. Seitdem transportierten Falcon-9-Raketen zwei Mal als geheim eingestufte Ladung in den Weltraum: Falcon 9 fliegt geheimen Raumgleiter der US-Luftwaffe ins All.

Von der geheimnisvollen Ladung einmal abgesehen soll der Flug aber Routine sein. Die Falcon 9 soll also nach dem Aussetzen des Satelliten wieder zur Erde zurückkehren und auf der Space-X-Landing-Zone-1 bei Cape Canaveral landen. Sofern die Landung glückt, wäre es das achte Mal, dass eine Falcon 9 erfolgreich zur Erde zurückgekehrt ist und wieder benutzt werden kann. Bei insgesamt 20 Versuchen – die meisten Rückkehrversuche sind also bisher gescheitert. Für 2017 ist Zuma zudem die 17. Mission, wie The Verge schreibt. Das ist für Space X ein neuer Jahresrekord bei den Raketenstarts.

Ursprünglich war der Start bereits für einen Tag früher geplant, Space X verschob den Start dann aber um einen Tag.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2312153