2344205

Garmin beerdigt Navigon-Apps

07.05.2018 | 09:16 Uhr |

Garmin wird die Navigon-Apps nur noch bis zum 14. Mai anbieten. Danach ist Schluss. Wichtige Fragen und Antworten zum Navigon-Aus.

Laut jüngsten Angaben von Garmin betrifft das Ende von Navigon (siehe unten) nun doch auch Navigon select (Telekom Edition). Vom Navigon-Ende waren bisher die Navigations-Apps Navigon, Navigon Regions und Navigon Cruiser betroffen. Der Liste kann nun auch Navigon select hinzugefügt werden. Entsprechend haben wir den Text unten angepasst.

Navigon select Telekom wird nur noch bis zum 31. Mai 2018 erhältlich sein. Ab dem 1. Juni wird der Download-Eintrag im Google Play Store entfernt. "Bestandskunden können die App noch mindestens zwei Jahre nutzen. Neue In-App Käufe sind dann aber nicht mehr möglich", heißt es in der Ankündigung von Garmin. Damit sind also auch keine FreshMaps-Käufe mehr möglich. Was das Ende von Navigon ansonsten für die Kunden bedeutet, lesen Sie weiter unten in diesem Beitrag.

Ursprüngliche Meldung vom 14. April 2018: Aus und vorbei: Die beliebten (Offline-)Navigations-Apps Navigon für Smartphones werden nur noch bis zum 14. Mai in den App-Stores erhältlich sein. Das teilt Navigon in einem Facebook-Beitrag mit. Darin heißt es: "Liebe Kunden, aus strategischen Gründen hat Garmin beschlossen, seine Navigations-Apps am 14. Mai 2018 mit wenigen Ausnahmen vom Markt zu nehmen – und damit auch alle NAVIGON Apps. Ihre App oder Ihr Navigationsgerät können Sie aber weiterhin in gewohntem Umfang verwenden." Die Mitteilung schließt mit den Worten: "Wir danken euch für die vielen Jahre eurer Treue und Unterstützung und wünschen euch allzeit eine gute Fahrt!´"

Auf der offiziellen Navigon-Website werden die Besucher mit einem "Macht´s gut! Navigation verabschiedet sich. Wir sagen Danke für eine aufregende Zeit" begrüßt. Von der Entscheidung von Garmin sind die Navigations-Apps Navigon, Navigon Regions und Navigon Cruiser betroffen. Eine Ausnahme gilt für Garmin HUD EU/NA. "Garmin HUD EU/NA: Garmin HUD Plus oder BMW HUS Kunden können die Garmin HUD App weiterhin kostenlos herunterladen und erweitern", so Garmin.

Garmin sichert zu, dass Anwender, die eine Navigon-App gekauft haben, diese für mindestens zwei Jahre im gewohnten Umfang weiterverwenden können. Auch alle gekauften In-Apps sollen weiterhin zur Verfügung stehen. "Haben Sie ein 1-Monats- oder 1-Jahres-Abo abgeschlossen, so funktioniert die App weiterhin wie gewohnt in diesem Zeitraum. Haben Sie das 'Unbegrenzte Navigation'-Paket gekauft, können Sie die App ebenfalls noch mindestens zwei Jahre verwenden", so Garmin.

Ansonsten gilt: Ab dem 14. Mai sind keine In-App-Käufe oder Abo-Abschlüsse mehr möglich. Auf iOS-Geräten laufen die Abos automatisch ab und müssen nicht von den Anwendern gekündigt werden. Bei Android-Smartphones müssen dagegen die Abos von den Nutzern manuell gekündigt werden. Ansonsten werden sie automatisch verlängert. "Als Entwickler haben wir auf die Abo-Verwaltung unserer User keinen Einfluss. Eine Anleitung dazu finden Sie im Support-Bereich", so die Erklärung von Garmin.

Für Karten-Updates gilt: Wer FreshMaps gekauft hat, erhält auch weiterhin während der Laufzeit entsprechende Karten-Updates. Ab dem 15. Mai wird der FreshMaps-Kauf aber eingestellt.

Weitere Infos zum Ende der Navigon-Apps finden Sie auf dieser Seite.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2344205