2362430

Galaxy Tab S4: Leak zeigt erste Bilder des neuen Samsung-Tablets

12.07.2018 | 14:07 Uhr |

Von Evan Blass veröffentlichte Render-Leaks zum Samsungs Galaxy Tab S4 verraten neue Details zum geplanten Zubehör.

Der Venturebeat-Redakteur und bekannte Leaker Evan Blass alias evleaks hat in dieser Woche über den Micro-Blogging-Dienst Twitter mehrere mutmaßliche Render-Bilder zu Samsung neuem Android-Tablet veröffentlicht. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, verzichtet Samsung beim Galaxy Tab S4 auf einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Die Freischaltung durch den Nutzer könnte den Mutmaßungen zufolge über Gesichtserkennung per Front-Kamera oder über einen Fingerabdruckscanner im Display erfolgen.

Das 10,5-Zoll-Display löst laut den Gerüchten mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten auf. Im Vergleich zum Vorgänger fällt der Display-Rahmen wesentlich dünner aus, was den Tablet-PC handlicher erscheinen lässt. Im Gehäuse verbaut Samsung angeblich einen Snapdragon 835, 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Akku mit 7.300 mAh, eine Frontkamera mit 7 MP und eine Rückseiten-Linse mit 12 MP. Als Betriebssystem soll Android 8.1 zum Einsatz kommen.

Nicht nur beim Tablet selbst, sondern auch beim Zubehör soll Samsung Design-Änderungen vorgenommen haben. So wurde das kantige und matte Design des Eingabestifts S Pen komplett umgekrempelt. Der Stylus ist nun wesentlich runder und bekommt ein glänzendes Finish. Im Vergleich zum S Pen des Galaxy Tab S3 wirkt er nun edler. Laut den Gerüchten hat Samsung auch das Keyboard-Cover überarbeitet. Das Zubehör wird nun nicht mehr per Magnetverschluss mit dem Tablet verbunden, sondern direkt in das Gerät eingesteckt. Mit der offiziellen Ankündigung des Galaxy Tab S4 rechnen Branchenexperten im Rahmen der IFA 2018 im August in Berlin.

Preiskracher im Test: Die besten Tablets unter 250 Euro

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2362430