2339006

Galaxy S9 Plus: Materialkosten höher als beim iPhone X

23.03.2018 | 17:05 Uhr |

Mit 375,80 US-Dollar sind die Materialkosten des Samsung Galaxy S9 Plus sogar noch höher als beim Apple-Flaggschiff iPhone X.

In einer aktuellen Untersuchung hat IHS Markit Samsungs Galaxy S9 Plus genauer unter die Lupe genommen. Im Rahmen einer Analyse haben die Marktforschungsexperten ermittelt, wie hoch die Materialkosten des Smartphones sind. Aufgrund der gestiegenen Preise für DRAM und NAND-Speicher kostet die Produktion des großen Galaxy-S9-Bruders 375,80 US-Dollar. Das sind 43 US-Dollar mehr als beim Vorgänger-Modell Galaxy S8 Plus. Mit diesem Preis liegt das Galaxy S9 Plus sogar noch über dem Apple-Flaggschiff iPhone X, dessen 64-GB-Version laut IHS Markit 370,25 US-Dollar kostet. Das kleinere Galaxy-S8-Modell aus dem Vorjahr lag bei vergleichsweise günstigen 302 US-Dollar. Wie hoch die Materialkosten beim neuen Galaxy S9 sind, haben die Marktforscher bislang noch nicht untersucht.

Laut IHS Markit bekommen Käufer des Galaxy S9 Plus trotz der höheren Materialkosten für Samsung ein besseres Preis-Leistungsverhältnis als beim Vorjahresmodell. So bietet das Flaggschiff unter anderem ein helleres Display und eine bessere Kamera-Technik. Die 12-Megapixel-Dual-Kamera bietet das erste Kamera-System mit variabler Blende, das in einem Smartphone verbaut wurde. Die Kamera-Technik allein schlägt im Galaxy S9 Plus mit 44,95 US-Dollar für Materialkosten zu Buche.

Galaxy S9/S9+: Probleme mit dem Touchscreen – das sagt Samsung

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2339006