2336434

Galaxy S9: Durchwachsene Verkaufszahlen in Südkorea

13.03.2018 | 15:12 Uhr |

In Südkorea fällt das erste Interesse am Galaxy S9 deutlich geringer aus als vor einem Jahr beim Galaxy S8.

Obwohl das Galaxy S9 von Samsung erst in dieser Woche in den Handel kommt, liegen aus dem Heimatland Südkorea schon erste Verkaufszahlen vor. Diese stammen von den drei Mobilfunkprovidern des Landes, die schon vor dem Verkaufsstart mit dem Versand der Smartphones begonnen haben. Laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap sei die Nachfrage 30 Prozent geringer als noch beim Galaxy S8. Am vergangenen Freitag wurden demnach 180.000 S9-Smartphones an Vorbesteller verkauft. Vor einem Jahr fiel dieser Wert beim Galaxy S8 mit 260.000 Einheiten noch deutlich höher aus. Das Interesse am Galaxy S9 sei daher wohl kleiner als erwartet.

Samsung wollte zu den Informationen nicht Stellung beziehen. Analysten gingen jedoch schon vor dem Verkaufsstart davon aus, dass das S9 nur maximal 80 Prozent der Verkaufszahlen des Vorgängers erreichen wird. Nun bleibt abzuwarten, wie das Smartphone in den anderen Märkten ankommen wird. Das neue Flaggschiff der Südkoreaner kommt in den meisten Tests gut an. Viele sehen im Galaxy S9 jedoch eher eine Evolution des Vorgängers als eine echte Innovation. Gut möglich, dass auch die Kunden in Südkorea daher lieber ihr altes Gerät behalten und auf eine neue Version mit beeindruckenderen Features warten. Dabei dürfte auch der hohe Anschaffungspreis von 849 Euro (5,8 Zoll) bzw. 949 Euro (6,2 Zoll) eine Rolle spielen.

Samsung hat das Galaxy S9 vorgestellt und wie erwartet, basiert es zu großen Teilen auf dem Vorgänger Galaxy S8. Design und Display unterscheiden sich kaum, Samsung hat eher an den inneren Werten gearbeitet und einige Features leicht verbessert. So gibt es nun im S9+ eine Doppel-Kamera und der Fingerabdrucksensor sitzt nun wieder mittig auf der Rückseite. Außerdem wurde die Low-Light-Performance verbessert und eine Super-Zeitlupenfunktion integriert. Ansonsten halten sich die Neuerungen des Galaxy S9 in Grenzen, weshalb sich die Frage stellt: Lohnt es sich, das Galaxy S9 oder S9+ für 850 bzw. 950 Euro zu kaufen oder sollte man sich lieber für das Galaxy S8 bzw. S8+ für knapp 350 Euro weniger entscheiden? Wir vergleichen beide Geräte miteinander und geben eine Einschätzung.

► Galaxy S9 & S9+ im Hands-on:
youtu.be/nXXrPAcVkWc

► Galaxy S9 bei Amazon:
amzn.to/2HKurpb

► Galaxy S9+ bei Amazon:
amzn.to/2F4sAg5

► Galaxy S8 bei Amazon:
amzn.to/2o7WQOF

► Micro-SD mit 400 GB bei Amazon:
amzn.to/2F1SX6p

► Micro-SD mit 200 GB für rund 65 Euro bei Amazon:
amzn.to/2F60lh6

► Galaxy S9 im Test:
bit.ly/2EPW4Lp

Samsung Galaxy S9 und S9+ im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2336434