2402511

G-Technology G-Drive mobile SSD: Robuster Datenspeicher für Fotografen und Filmer

17.01.2019 | 14:32 Uhr |

Schlagworte wie "robust" und "schnell" sprechen alle Profis an, die viel unterwegs sind und einen externen Datenspeicher benötigen. Genau das verspricht G-Technology mit seinem sehr kompakten SSD-Speicher.

Mit ihren Abmessungen von 94 x 50 x 14,5 mm geht das G-Drive durchaus noch als kompakt durch. Dass SSD-Speicher wegen fehlender rotierender Bauteile per se robuster sind, liegt auf der Hand. Einen anderen Grund liefert das Gehäuse, das größer ist, als es für die SSD sein müsste. Das G-Drive mobile SSD ist nämlich nach Klasse IP67 vor Wasser und Staub geschützt. Das bedeutet staubdicht und Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Zusätzlich gibt G-Technology eine Fallsicherheit aus drei Metern Höhe und eine Stoßsicherheitsklassifizierung von 500 kg an. Das klingt alles schon mal beruhigen, erst recht die fünf Jahre Garantie.

G-Drive mobile SSD 500 GB ab 150 Euro auf Amazon.de kaufen

Robust und schnell ist das kompakte SSD-Laufwerk G-Drive mobile SSD von G-Technology.
Vergrößern Robust und schnell ist das kompakte SSD-Laufwerk G-Drive mobile SSD von G-Technology.
© Thomas Bergbold

Nicht jeder Fotograf und Filmer ist in der Wüste oder am Meer unterwegs. Daher sind noch andere Dinge wichtig. Zum einen ist es das Aluminiumgehäuse, das dafür sorgt, dass der Speicher im Test nie zu heiß wurde. Das andere ist natürlich die Geschwindigkeit und hier kann die kleine SSD dank USB-C-Anschluss mit guten Werten glänzen. Wir haben an USB-C Datenraten von 473 MB/s beim Schreiben und 518 MB/s beim Lesen gemessen. Werte, die zu erwarten waren. Dank des mitgelieferten USB-3.0-Kabels lässt sich das G-Drive mobile SSD auch an älteren Rechnern einsetzen. Hier ist die Datenrate mit 341 MB/s beim Schreiben und 345 MB/s beim Lesen der Schnittstelle entsprechend.

Die mitgelieferten Kabel sind mit 7 cm recht kurz. Für den mobilen Einsatz ist das OK, am heimischen Rechner hingegen unpraktisch.
Vergrößern Die mitgelieferten Kabel sind mit 7 cm recht kurz. Für den mobilen Einsatz ist das OK, am heimischen Rechner hingegen unpraktisch.
© Thomas Bergbold

Für unseren Praxistest kopieren wir einen Ordner mit 74,81 GB von der internen SSD eines Macbook Pro 2016 auf das G-Drive mobile. Der Kopiervorgang der 6451 Dateien (Fotos und Videos), benötigt 3 Minuten und 8 Sekunden. Das ergibt eine Datenrate von knapp 400 MB/s

Die mitgelieferten Datenkabel sind mit 7 cm recht kurz geraten und leider fehlt eine Hülle oder Tasche. Vielleicht braucht man diese bei einem so robusten Gehäuse auch nicht.

Sehr praktisch: Das Anschlusskabel ist nicht fest verbaut.
Vergrößern Sehr praktisch: Das Anschlusskabel ist nicht fest verbaut.
© Thomas Bergbold

Empfehlung

An dem G-Drive mobile SSD gibt es eigentlich nichts zu meckern. Die Datenraten sind wie zu erwarten und auch der Praxistest lief positiv ab. Erhältlich ist das G-Drive mobile SSD mit 500 GB, 1 TB und 2 TB. Die Preise sind bei den Profiprodukten von G-Technology etwas höher, als die weniger robusten Mitbewerber. Für die 500 GB Variante werden im Handel rund 160,- Euro verlangt.

Infos: G-Technology

PC-WELT Marktplatz

2402511