Channel Header
2408446

Fujifilm stellt Systemkamera X-T30 vor

14.02.2019 | 15:17 Uhr | Markus Schelhorn

An anspruchsvolle Fotografen richtet sich die Systemkamera X-T30. Sie bietet unter anderem den leistungsfähigen Autofokus, der auch im Flaggschiff X-T3 zum Einsatz kommt.

Mit der X-T30 erhält die X-Serie von Fujifilm einen Neuzugang im oberen Segment. Ausgestattet ist die gerade mal 383 Gramm leichte Kamera mit einem APS-C großen Bildsensor und einem X-Pro­zes­sor der vierten Generation. Das soll eine Vielzahl Foto- und Video-Funktionen ermöglichen. Das überarbeitete Gehäusedesign bietet laut Fujifilm einen stabileren Halt beim Fotografieren mit größeren Objektiven. Das drei Zoll große LCD-Touchdisplay bietet eine verbesserte Touch-Funktionalität. In Kombination mit dem Fokus-Hebel soll sich die Kamera damit noch schneller und intuitiver bedienen lassen. Wie von der X-Serie gewohnt, lassen sich auch bei der X-T30 die wichtigsten Belichtungseinstellungen mit mechanischen Stellrädern vornehmen. Der Fokus-Hebel ersetzt die Auswahltasten auf der Rückseite und ermöglicht es, den Fokus-Punkt komfortabel im Bild zu verschieben.

Fijifilm X-T30 mit klappbarem Display
Vergrößern Fijifilm X-T30 mit klappbarem Display
© Fijifilm
Die Fijifilm X-T30 ist mit klassischen Bedienrädern ausgestattet
Vergrößern Die Fijifilm X-T30 ist mit klassischen Bedienrädern ausgestattet
© Fijifilm

Autofokus optimiert für schnelle Objekte

Die X-T30 bietet neben der X-T3 das derzeit leistungsfähigste Autofokus-System der X-Serie. Das neue Autofokus-System soll insbesondere sich schnell bewegende Motive schnell und präzise scharf stellen. Dazu nutzt die Kamera 2,16 Millionen Phasendetektionspixel, die über die gesamte Bild­fläche verteilt sind. Der Phasendetektions-AF soll bei sehr wenig Licht jetzt ab -3,0 EV scharfstellen können. Im „Erweiterten SR Automatik“-Modus kann die Kamera 58 Motivszenen unterschieden und wählt selbst die passenden Einstellungen.

Auch die Gesichts- und Augenerkennung habe Fujifilm ver­bessert. So kann der Fotograf bei mehreren Personen im Bild wählen, welches Gesicht die Kamera bevorzugen soll. Das soll auch der Videofunktion zugutekommen: So erkennt und verfolgt die X-T30 auch bei der Videoaufnahme einzelne Gesichter und passt die Schärfe kontinuierlich an. Videos zeichnet die Kamera bis zum 4K-Format mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Das integrierte Mikrofon soll eine „High-Resolution-Audio“ Aufnahme ermöglichen.

Die wichtigsten technischen Merkmale:

  • 26,1 Megapixel APS-C X-Trans CMOS 4 Sensor

  • X-Prozessor 4

  • Neues Autofokus-System

  • Elektronischer Sucher mit 2,36 Millionen Pixeln

  • Klappbares 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen-LCD mit 1,04 Millionen Pixeln

  • Videoaufnahme in 4K (inkl. F-Log)

  • ISO-Empfindlichkeit bis 51.200

  • WiFi und Bluetooth

  • Filmsimulationsmodi (inkl. ETERNA)

  • Kreative Filtereffekte

  • Intervallaufnahme 

  • Integrierter Pop-up-Blitz mit „Super i-Flash Technologie“

  • Q-Taste für häufig genutzte Menü-Einstellungen

  • Blitzschuh für externen Blitz (FUJIFILM TTL)

Eingebaute Filmsimulationen

Auch die Fujifilm X-T30 kommt mit mehreren Simulationen analoger Fujifilm-Filme, die sich bearbeiten lassen. So kann man die Tonwerte der monochromen Filmsimulationen „ACROS“ und „SCHWARZ­WEISS“ gezielt anpassen oder mit „CLASSIC CHROME“ eine ausdrucks­starke Farbwiedergabe erzielen. Ergänzt wurden die Filmsimulationen mit dem Modus „ETERNA“, der sich speziell für Videos eignet.

Neues Objektiv

Zeitgleich zur Ankündigung der X-T30 hat Fujifilm ein neues Festzbrennweiten-Objektiv vorgestellt. Das FUJINON XF16mmF2.8 R WR ist ab Ende März 2019 in der Farbe Schwarz und ab Mai 2019 auch in der Farbe Silber für  399 Euro erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit

Ab dem 20. März 2019 gibt es die Fujifilm X-T30 entweder in Schwarz und Silber, ab Mai 2019 zusätzlich in der neuen Farbvariante Anthrazit. Der Body kostet 949 Euro, im Kit mit dem Objektiv FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ liegt der Preis bei 999 Euro beziehungsweise mit dem Objektiv FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS bei 1299 Euro.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2408446