2364435

Fuchsia soll Android in 5 Jahren komplett ersetzen

20.07.2018 | 16:06 Uhr |

In den nächsten fünf Jahren soll Fuchsia als neues Betriebssystem auf allen Geräten zum Einsatz kommen, die bislang Android nutzten.

Seit über zwei Jahren beschäftigt sich eine Gruppe von Google-Entwicklern mit den Arbeiten an einem Nachfolger des mobilen Betriebssystems Android. Das als Fuchsia bekannte Projekt sollte anfangs die Limitierungen von Android aufheben. Speziell im Bereich der Sprachsteuerung und regelmäßigen Sicherheitsupdates soll es sich grundlegend von Android unterscheiden. Auch das Aussehen will Google auf Geräten wie Notebooks, Sensoren oder Smartphones angleichen. 

Seit 2016 stellt Google hierfür Code-Bestandteile zur Verfügung, mit denen App-Entwickler experimentieren können. Auch an eigenen Anwendungen arbeitet Google schon, beispielsweise an einer interaktiven Bildschirmanzeige oder einer Sprachsteuerung für YouTube. Nun wurde bekannt, dass Fuchsia alle Google-Geräte unter einem Dach vereinen soll, also auch die Pixel-Smartphones oder smarten Lautsprecher, aber auch Geräte von anderen Herstellern, die aktuell noch auf Android oder Chrome OS setzen. In spätestens drei Jahren soll Fuchsia auf smarten Lautsprechern laufen, danach folgen größere Geräte wie Notebooks. Innerhalb von fünf Jahren will Google Android durch Fuchsia komplett ablösen. Für dieses Ziel arbeiten mittlerweile 100 Entwickler bei Google am neuen Betriebssystem. 

Die besten Android-Browser

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2364435