2282600

FritzOS 6.85 für Fritzbox 7590 mit Fehlerkorrekturen

28.06.2017 | 13:56 Uhr |

AVM hat eine neue Version der Fritzbox-Firmware veröffentlicht: FritzOS 6.85. Derzeit aber nur für die Top-Fritzbox!

Das von AVM jetzt veröffentlichte FritzOS 6.85 bringt der Fritzbox 7590 einige Fehlerkorrekturen, aber keine völlig neuen Funktionen. Auch beim Trend-Thema Smart Home bringt FritzOS 6.85 keine Neuerungen für die Fritzbox. Tipp: Wir stellen Ihnen die Fritzbox 7590, das Spitzenmodell unter den Fritzboxen für DSL-Anschlüsse, hier ausführlich vor.

Günstiger kaufen: Fritzbox 7590 im Preisvergleich

Das bringt FritzOS 6.85

So soll FritzOS 6.85 die „Interoperabilität für spezielle ADSL-Anschlüsse verbessern“ und insgesamt bei DSL-Verbindungen die Stabilität erhöhen. Außerdem soll das Update an bestimmten Telekom-Anschlüssen (BNG) Übertragungsfehler bei IP-TV/Entertain beseitigen. Die Interoperabilität mit älteren ISDN-Geräten soll durch das neue FritzOS ebenfalls verbessert werden. Und schließlich soll sich die WLAN-Datenübertragungsrate bei großen Reichweiten in bestimmten Situationen erhöhen.

Wie eigentlich immer sollten Sie die neue FritzOS-Version über die Update-Funktion des Webfrontends von FritzOS durchführen. Sofern Sie die Fritzbox 7590 so konfiguriert haben, zeigt Ihnen FritzOS im Webfrontend die neue Version automatisch an. Hier erklärt AVM, wie Sie das Update durchführen .

Neue Labor-Version von FritzOS

Seit dem 26. Juni stellt AVM außerdem eine neue Labor-Version von FritzOS für Fritzbox 7490, 7580 und 7590 sowie Fritzwlan Repeater 1750E und Fritzpowerline 1240 zum Download bereit. Es soll die Mesh-Funktion der AVM-WLAN-Produkte verbessern, also eine optimale Leistung des WLAN-Netzes ermöglichen.

Sie können sich die neue Labor-Version von FritzOS hier herunterladen. Beachten Sie unbedingt die Hinweise von AVM, die Installation erfolgt auf eigene Gefahr.

Fritz!OS 6.80: AVM bringt viele Verbesserungen für Fritzbox

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2282600