2313132

Fritzbox-Tipp: Faxe senden und empfangen

27.10.2018 | 09:09 Uhr |

Zugegeben – im Zeitalter von E-Mail, SMS und Whatsapp gehören Faxe nicht unbedingt zu den populärsten Kommunikationsmethoden. Doch für den Fall der Fälle übergeben Sie die Aufgabe einfach an die Fritzbox.

Ganz ohne externes Faxgerät können Sie mit Ihrer Fritzbox auch Faxe empfangen und versenden. Eingegangene Faxe werden auf Wunsch als PDF-Dateien per E-Mail weitergeleitet.

1. Möchten Sie über Ihre analoge Festnetzrufnummer sowohl Anrufe als auch Faxe empfangen, dann aktivieren Sie die passive Faxweiche. Diese erkennt, ob es sich bei einem ankommenden Ruf um einen Anruf oder ein Fax handelt und reagiert entsprechend. Gehen Sie in der Fritzbox-Benutzeroberfläche auf „Telefonie -> Eigene Rufnummern“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Anschlusseinstellungen“ und setzen Sie unter „Festnetz“ ein Häkchen vor „Passive Faxweiche aktivieren“.

Fax over IP (Faxübertragung T.38) aktivieren.
Vergrößern Fax over IP (Faxübertragung T.38) aktivieren.

2. Sollten Sie eine Internetrufnummer zum Faxen verwenden, muss für die Faxübertragung T.38 (Fax over IP) in der Fritzbox eingeschaltet werden. Gehen Sie zu „Telefonie -> Eigene Rufnummern“ und daraufhin zur Registerkarte „Anschlusseinstellungen“. Im Abschnitt „Telefonieverbindung“ klicken Sie auf „Verbindungseinstellungen ändern“. Im Anschluss daran aktivieren Sie die Option „Faxübertragung auch mit T.38“. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

Faxfunktion aktivieren.
Vergrößern Faxfunktion aktivieren.

Test: Die besten Multifunktionsgeräte zum Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen

3. Als Nächstes aktivieren Sie die Faxfunktion. Gehen Sie zu „Telefonie -> Telefoniegeräte -> Neues Gerät einrichten“. Wählen Sie im Abschnitt „In die FRITZ!Box integriert“ die Option „Faxfunktion“ aus und klicken Sie danach auf „Weiter“.

Faxkennung festlegen.
Vergrößern Faxkennung festlegen.

4. Im folgenden Schritt legen Sie die Faxkennung fest. In das entsprechende Feld tragen Sie ein, welche Faxnummer an den Empfänger des Faxes übermittelt und bei ihm angezeigt werden soll.

Eingehende Faxe automatisch an den Mail-Account weiterleiten.
Vergrößern Eingehende Faxe automatisch an den Mail-Account weiterleiten.

5. Wenn Sie eingegangene Faxe automatisch an eine E-Mail-Adresse senden wollen, aktivieren Sie die Einstellung „per E-Mail weiterleiten“ und tragen eine E-Mail-Adresse oder mehrere, durch ein Komma ohne Leerzeichen dazwischen getrennte Adressen ein.

Wo werden die Faxe gespeichert?
Vergrößern Wo werden die Faxe gespeichert?

6. Empfangene Faxe sollten Sie im internen Fritzbox-Speicher ablegen. In der Voreinstellung „Nicht ablegen“ werden Faxe weder im internen noch auf einem externen USB-Speicher abgelegt. Wichtig: Diese Option können Sie nur wählen, wenn die E-Mail-Weiterleitung aktiviert ist. Wenn die E-Mail-Weiterleitung eines Faxes an den E-Mail-Empfänger scheitert und das Fax nicht zusätzlich auf einem Speicher abgelegt wird, dann geht das Fax verloren und die Faxfunktion wird deaktiviert. Bei den Einstellungen „Intern ablegen“ und „Auf dem USB-Speicher ablegen“ werden empfangene Faxe abgelegt. Sollten Sie viele Faxe empfangen, empfiehlt es sich, einen USB-Stick an die Fritzbox anzustecken und ihn als Ziel auszuwählen. Gesendete Faxe werden nicht abgelegt. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Über welche Rufnummern sollen die Faxe empfangen werden?
Vergrößern Über welche Rufnummern sollen die Faxe empfangen werden?

7. Legen Sie nunmehr fest, über welche Ihrer vorhandenen und in der Fritzbox eingerichteten Rufnummern Sie Faxe empfangen und senden möchten. Setzen Sie ein Häkchen vor die gewünschte Nummer und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ zur Übernahme.

Zusammenfassung der Einstellungen.
Vergrößern Zusammenfassung der Einstellungen.

8. Im nächsten Fenster wird eine Zusammenfassung der von Ihnen getroffenen Einstellungen angezeigt. Klicken Sie bitte auf „Übernehmen“, um die Einrichtung der internen Faxfunktion Ihrer Fritzbox abzuschließen. Sie können nun die Faxnummer weitergeben und neue Faxe an diese Nummer empfangen.

Tipp: Faxe versenden und empfangen trotz All-IP-Anschluss

Neue Faxnachricht versenden.
Vergrößern Neue Faxnachricht versenden.

9. Für den Versand einer neuen Faxnachricht gehen Sie in der Benutzeroberfläche der Fritzbox zu dem Menüpunkt „Telefonie -> Fax“. Wählen Sie entweder einen Empfänger aus dem Adressbuch aus oder geben Sie Name und Faxnummer des Empfängers manuell ein. Tragen Sie Ihre Absenderinfos ein und füllen Sie die Betreffzeile aus. Anschließend geben Sie den Nachrichtentext ein. Es empfiehlt sich, den Text in Word zu schreiben, mithilfe von Strg-C in die Zwischenablage zu übernehmen und daraufhin mit Strg-V einzufügen. Pro Faxversand werden maximal zwei DIN-A4-Seiten übertragen. Längere Faxdokumente werden beim Versand auf zwei DIN-A4-Seiten gekürzt.

Anhänge bearbeiten.
Vergrößern Anhänge bearbeiten.

10. Grafiken in den Dateiformaten JPEG und PNG können an das Fax angehängt werden, indem Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ klicken und Ihre Auswahl treffen. Grafiken, die kleiner als das Seitenformat DIN A4 sind, werden zentriert, größere Grafiken werden auf das Seitenformat skaliert. Klicken Sie auf „Senden“, um den Faxversand zu starten.

Die Erfolgsnachricht: Alles hat geklappt!
Vergrößern Die Erfolgsnachricht: Alles hat geklappt!

11. Das Fax wird jetzt gesendet. Sie sehen sodann einen Status und im Anschluss daran auch eine Erfolgsmeldung, wenn der Versand an den Empfänger funktioniert hat.

Die Themen in Tech-up Weekly #61: +++ Nintendo zeigt neue Konsole Switch +++ Nighthawk X10 802.11AC + AD: Schnellster Router der Welt +++ Pornhub VR jetzt auch für Playstation VR +++ Quick-News der Woche +++ Fail der Woche: WhatsApp-Party in München eskaliert - 130 Polizisten nötig

0 Kommentare zu diesem Artikel
2313132