2332012

Fritzbox-Handbuch 2018 - jetzt am Kiosk

23.02.2018 | 12:30 Uhr |

Mit Fritz!OS 6.93 steht ein neues Firmware-Update für die Fritzbox bereit. Im neuen Fritzbox Handbuch 2018 finden Sie neben Ratgebern zum Internetzugang per Fritzbox die besten Tipps und Tricks zur brandneuen Mesh-Technologie und anderen Funktionen des großen Updates. Außerdem lesen Sie, wie Sie Ihr Heimnetz am besten und günstigsten erweitern können. Und nicht zuletzt stellen wir Ihnen zahlreiche AVM-Tools für die Fritzbox und das WLAN vor. Jetzt am Kiosk.

Je nach Modell bietet eine Fritzbox mal mehr, mal weniger Funktionen. Damit Sie den für Ihre Bedürfnisse passenden Router finden, zeigen wir im Beitrag 15 aktuelle Fritzbox-Router im Vergleich die wichtigsten Unterschiede.
Das Einrichten der Fritzbox am Internetanschluss ist schnell erledigt. In der Rubrik Fritzbox im Alltag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Router für die Nutzung der Funktionen richig konfigurieren.
Die Fritzbox lässt sich festverkabelt oder drahtlos mit Geräten verbinden. In der Rubrik Fritzbox vernetzen lesen Sie unter anderem, wie Sie mit WLAN-Repeatern und Powerline-Adaptern für größere Reichweiten sorgen.
Mit den kostenlosen Apps für Smartphones können Sie die Fritzbox aus der Ferne steuern und von den Komfortfunktionen profitieren. In der Rubrik Tipps, Apps und Tools erfahren Sie mehr.

Dies und vieles mehr lesen Sie im neuen PC-WELT Sonderheft Fritzbox 5/2018. Jetzt am Kiosk.

Das sind die Themen im neuen PC-WELT Sonderheft Fritzbox 5/2018

Grundlagen

  • Fritzbox-Router im Vergleich: Finden Sie den für Ihre Bedürfnisse passenden Router. Unsere Kaufberatung hilft dabei.

  • Die Fritzbox im Detail: Die Anschlüsse und Tasten der Fritzbox 7490 kurz erklärt.

  • Passendes Fritzbox-Zubehör: Schnurlostelefone, WLAN-Sticks, Funknetz-Repeater, Powerline-Adapter, schaltbare Steckdosen und Heizungsregler.

  • Kompatible Hardware: An die Fritzboxen können Sie auch Hardware anschließen, die nicht von AVM stammt.

  • Neue Funktionen in Fritz-OS: Das Firmware-Update macht das WLAN schneller, die Verbindungen stabiler und übersichtlicher.

  • Firmware aus dem Labor: Wer wissen will, wie die Fritzbox-Zukunft aussieht, installiert einfach die Labor-Firmware.

Fritzbox im Alltag

  • All-IP-Anschluss: Fritzbox einrichten: Ihr Anschluss wurde vom Provider auf die IP-Technologie umgestellt? Keine Sorge, auch in solchen Szenarien lässt sich die Fritzbox problemlos einsetzen.

  • Einrichten der DSL-Verbindung: Da die Fritzbox von Haus aus bereits viele namhafte Provider unterstützt, ist die erstmalige Einrichtung einer DSL-Verbindung in wenigen Minuten erledigt.

  • Kabel-Internet mit der Fritzbox 6490 Cable: Provider wie Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland stellen in der Regel eine Fritzbox 6490 zur Verfügung, die für Ihren Anschluss vorkonfiguriert ist.

  • Über LTE mit der Fritzbox ins Internet: AVM bietet Fritzboxen für den mobilen Internetzugang über LTE an. Das Modell 6890 LTE ist umfangreich ausgestattet und kann auch per DSL online gehen.

  • Fritzbox als vielfältige Telefonzentrale: Eine Fritzbox kann mehr, als Sie ins Internet zu bringen. Besonders vielfältig sind die Telefoniefunktionen, von denen Sie täglich profitieren.

  • Das WLAN an der Fritzbox einrichten: Ist die Internetverbindung am Router eingerichtet, steht die Konfiguration des Drahtlosnetzwerks an. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

  • Ein abgeschottetes Extra-WLAN für Gäste: Ein drahtloser Gastzugang ist eine nette Aufmerksamkeit, um Besucher ins Internet zu bringen. Die Konfiguration auf der Fritzbox ist schnell erledigt.

  • Kindersicherung und Internet-Filter: Die Fritzbox umfasst einige interessante Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen zu regeln.

  • Benutzerkonten und Push-Service: Damit andere Fritzbox-Nutzer nicht die Konfiguration ändern können, sollten Sie Benutzerkonten einrichten. Per Mail werden Sie über neue Ereignisse informiert.

  • Analysefunktionen der Fritzbox nutzen: Im Menü „Diagnose“ bietet Fritz-OS viele Funktionen, um den Zustand und die Konfiguration der Fritzbox zu untersuchen und die Ergebnisse auszuwerten.

  • Schnelleres Internet mit der Fritzbox: Bandbreite ist kostbar und muss gut eingeteilt werden. Moderne Router wie die Fritzbox verfügen deshalb über Einstellmöglichkeiten der „Quality of Service“.

Fritzbox vernetzen

  • Das beste WLAN: Kombinieren Sie das Funksignal mit Powerline und Kabel.

  • Mehr WLAN-Reichweite: So lässt sich das Funksignal mithilfe eines Repeaters verstärken.

  • Powerline-Vernetzung: Wenn zusätzliche Kabel in der Wohnung nicht in Frage kommen.

  • Smartes Zuhause: Als Zentrale im Netzwerk können viele Fritzboxen Steckdosen und Heizungsregler steuern.

  • Myfritz: Fritzbox-Fernzugriff: Nutzer, die auch aus der Ferne auf ihre Fritzbox zugreifen möchten, können dies mit Bordmitteln tun.

  • Sicher per VPN: Über das Internet auf Ihre Fritzbox und das Netzwerk zugreifen.

  • Mobil Fernsehen: Der AVM-Repeater DVB-C bringt unverschlüsselte Kabel-TV-Programme auf Mobilgeräte.

  • Fritzbox als NAS: Speicherplatz für alle Geräte im Heimnetzwerk bereit stellen.

Tipps, Apps & Tools

  • Fritzbox-Tricks: Konfigurieren Sie die Fritzbox optimal für den Alltag und erzielen ein Maximum an Leistung.

  • Fragen & Antworten: Im Fritzbox-Alltag stellen sich Fragen – hier gibt es die Antworten.

  • Beste Router-Tricks: Mit Bordmitteln und Zusatztools häufige Probleme mit dem Router schnell und einfach lösen.

  • Fritz App WLAN: Drahtlosnetzwerke analysieren, Signalstärke vom WLAN messen.

  • Fritz App Fon: Per Smartphone über die Fritzbox und das Festnetz telefonieren.

  • Myfritz App: Von unterwegs auf die Fritzbox zugreifen – geht per App und Myfritz.

  • Fritz App TV: Das TV-Programm mit dem WLAN-Repeater DVB-C streamen.

  • Fritz App Media: Fotos, Musik und Videos per App im heimischen Netzwerk verteilen.

  • Fritz App Cam: Android-Handy wird mithilfe der App zur Überwachungskamera.

  • Fritzbox-Tools: Für die Fritzbox-Router gibt es zahlreiche Zusatzprogramme.

Das finden Sie auf der Doppel-DVD

  • Fritz-Clips: Videos von AVM: Die mehr als 30 Clips auf der Heft-DVD geben Ihnen einen anschaulichen Überblick über die vielfältigen Funktionen der Fritzbox. Die kurzen Videos zeigen, wie einzelne Funktionen eingerichtet und genutzt werden.

  • Netzwerk- und Sicherheits-Tools: Spüren Sie Engpässe im Netzwerk auf und kontrollieren Sie ein- und ausgehende Verbindungen. Mit den Tools auf der Heft-DVD bekommen Sie die passenden Helfer, um diese und viele weitere Aufgaben zu meistern.

  • Tools für die Fritzbox: Für die Fritzbox-Router gibt es Zusatzprogramme. Darunter sind etwa Anrufmonitore für ein- und ausgehende Gespräche inklusive Wahlhilfen, Download-Manager und Statusanzeigen für IP-Adressen und Transferraten.

  • Live-Linux Tails: Tails steht für „The Amnesic Incognito Live System“ und ist eine Anonymisierungs-Distribution. Sie ist als Live-CD konzipiert, wobei alle ausgehenden Verbindungen über das Tor-Netzwerk geleitet werden.

Das Sonderheft PC-WELT Fritzbox 5/2018 ist für 9,90 Euro am Kiosk erhältlich. Sie können das Heft auch bestellen und sich nach Hause liefern lassen oder als ePaper herunterladen.

Abonnenten von PC-WELT Plus Digital erhalten das Sonderheft bzw. das ePaper kostenlos hier .

Achtung: Für den Download müssen Sie im Plus-Account eingeloggt sein. 

Es gibt das Sonderheft auch in digitaler Form für Ihr Android-Gerät, iPad, iPhone, Windows Phone oder Windows 8.

Statt einzelner Hefte bieten wir auch eine sehr günstige und einfache Flatrate an. Dabei bezahlen Sie nicht mehr pro Heft oder für ein Abo, sondern für einen Zeitabschnitt. Für einen Monat zahlen Sie beispielsweise 6,99 Euro. Als Inhaber der Flatrate haben Sie Zugriff auf alle Ausgaben der PC-WELT , ebenso auf alle Sonderhefte und auf alle Publikationen unserer Schwester-Zeitschriften AndroidWelt und LinuxWelt .

Unser Flatrate-Abo PC-WELT Plus Digital finden Sie hier .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2332012