2404409

Fritzbox 7490, 7590: Viel Neues mit frischer Labor-Firmware

30.01.2019 | 09:28 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Für die beliebten Fritzbox-Modelle 7490 und 7590 gibt es eine neue Labor-Firmware. Die Änderungen.

Update, 30.1.2019: Mittlerweile liefert AVM für die Fritzbox 7490 und Fritzbox 7590 neue Updates aus, die im Vergleich zu den weiter unten beschriebenen Änderungen einen wichtigen Bugfix enthalten: Unter macOS werden mit dem Dateisystem FAT32 formatierte Datenträger wieder richtig angezeigt. Für die Fritzbox 7490 ist die Labor-Firmware FritzOS 7.08-65151 und für Fritzbox 7590 die Version 7.08.65152 verfügbar.

Ursprüngliche Meldung vom 28.1.2019: AVM liefert an neugierige Besitzer einer Fritzbox 7490 und Fritzbox 7590 zum zweiten Mal in diesem Monat eine neue Version seiner Labor-Firmware aus. Die Fritzbox 7490 erhält die Aktualisierung von 7.08-64610 auf 7.08-65087. Bei der Fritzbox 7590 erhöht sich die Versionsnummer mit der neuen Labor von 7.08-64611 auf 7.08-65088.

Mit der kürzlich erschienenen Labor-Version hatte AVM die Einführung der Unterstützung der SMB-Version SMBv3 vorgestellt.

Die neue Version enthält unter anderem die Möglichkeit, auf Wunsch die DSL-Datenrate (Sync) auf einen Wert zu reduzieren, der näher an der vertraglich zugesicherten Datenrate liegt. Dadurch, so AVM, werde die Empfindlichkeit der DSL-Leitung gegenüber Störern reduziert. Weitere Neuerungen gibt es auch in den Bereichen Heimnetz, WLAN, Telefonie, System, DECT/Fritz!Fon und USB/UMTS. Mehr dazu weiter unten in dieser Meldung.

Auf der Download-Seite finden Sie ausführliche Informationen zur Installation der Vorabversionen. AVM weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Beta-Version handelt, deren Installation zu Problemen führen könne. Ein Support wird nicht gewährt, ebenso auch keine Haftung für etwaige Schäden nach Verwendung der Vorabversion.

Hier alle Neuerungen, Verbesserungen und Bugfixes in dieser Labor-Firmware (laut Herstellerangaben):

DSL:

  • (neu) Die DSL Datenrate (Sync) kann nun auf Wunsch reduziert werden auf einen Wert der näher an der vertraglich zugesicherten Datenrate liegt. Dadurch wird die Empfindlichkeit der DSL Leitung gegenüber Störern reduziert.

  • (verbessert) ein zur Standortkopplung über VPN verwendetes "entferntes Netz" wird jetzt immer in der VPN-Übersicht angezeigt

  • (behoben) Reboot beim Aufbau einer Firmen-VPN-Verbindung

Heimnetz:

  • (neu) Topologieauszug in den Gerätedetails

WLAN:

  • (neu) neues Leistungsmerkmal "AP-Steering" integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System

  • (verbessert) Erweiterung der aktiven Steuerung der optimalen WLAN-Verbindung für ältere WLAN-Geräte

  • (verbessert) Stabilität im WLAN-Repeater Mode verbessert

  • (behoben) Anzeige für DFS-Wartezeit korrigiert (7490)

  • (behoben) Einstellmöglichkeit für WLAN-Gastzugang korrigiert ("Einstellungen > automatisch deaktivieren nach..")
    Änderung - Unterstützung von 802.11k wird für WLAN-Geräte nur noch bei ausreichendem Leistungsumfang (Beacon Report) angezeigt

Telefonie:

  • Unterstützung für DECT-Türsprechstellen

System:

  • (neu) Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)

  • (neu) Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen

  • (verbessert)Fehlerbehandlung beim Wechsel zum offiziellen FRITZ!OS und falscher Sicherungsdatei bzw. falschem Kennwort

  • (verbessert) Stabilität

Smart Home:

  • (verbessert) Gruppen-Temperaturschaltung reagierte verzögert oder fiel nach einiger Zeit ganz aus

DECT/FRITZ!Fon:

  • (neu) WLAN Menü mit Anzeige des Gastzugang QR-Codes auf AVM Handgeräten mit Farbdisplay

  • (neu) WLAN Menü mit WPS Connect für Gastzugang

  • (neu) Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden.

  • (neu) Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten

  • (neu) Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü

  • (neu) Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle

  • (verbessert) optimiertes Echo-Cancelling im Headsetbetrieb

  • (verbessert) für die Handgeräte FRITZ!Fon C4 und C5 ist die Darstellung von kurzen Hinweistexten in Großschrift möglich

USB/UMTS:

  • (neu) Umstellung der SMB-Version auf SMBv3 (v2 unterstützt)

  • (neu) Push Service für via Mobilfunkstick empfangene SMS

  • (verbessert) USB-Performance

  • (behoben) Über SMB konnten nicht löschbare, defekte Dateien angelegt werden

Die besten Tipps & Tricks zur Fritzbox

PC-WELT Marktplatz

2404409