2385927

Fritz-WLAN-App: Zwei verschiedene Versionen

29.10.2018 | 13:00 Uhr |

Nachdem Sie Ihre Fritzbox auf das neue Fritz OS 7 aktualisiert haben, möchten Sie das WLAN per Smartphone-App analysieren. AVM empfiehlt dafür die Android-App „FRITZ!App WLAN“ welche im Google Play Store in zwei Versionen angeboten wird: einer normalen und einer mit dem Zusatz „Basic“: Worin unterscheiden sich diese Apps?

Die verschiedenen Namen der AVM-App haben nichts damit zu tun, dass eine kostenpflichtig wäre und die andere nicht: Beide Varianten der Fritz-App können Sie gratis nutzen. Der Grund für die zusätzliche Basisversion sind neue Vorgaben, die Google an App-Programmierer stellt: Seit August benötigen neue Apps und anschließend auch Updates installierter Apps unbedingt Zugriffsrechte für den Standort – werden diese nicht erteilt, lässt sich die App nicht nutzen.

Zweimal Fritz-App WLAN: Die neuen Regeln von Google für Android-Apps machen eine zweite Version der AVM-App notwendig, die keine Updates erhalten wird.
Vergrößern Zweimal Fritz-App WLAN: Die neuen Regeln von Google für Android-Apps machen eine zweite Version der AVM-App notwendig, die keine Updates erhalten wird.

Die Fritz-App WLAN Basic ist seit Juli 2018 verfügbar und muss diese Bedingung deshalb noch nicht erfüllen. Sie bietet die gleichen Funktionen wie die bekannte WLAN-App in Version 2. Allerdings wird es deswegen auch keine Updates mehr für diese App-Version geben. Aktualisierungen und neue Funktionen erhält künftig nur noch die Fritz-App WLAN, weil sie sich nach den neuen Google-Vorgaben richtet: Allerdings müssen Sie ihr dann bei der Installation eines Updates auch die Freigabe für den Standortzugriff erteilen.

Tipp: Die besten WLAN-Apps für Android

PC-WELT Marktplatz

2385927