Channel Header
2394102

Freigegebene Ordner verstecken

18.12.2018 | 09:11 Uhr | Roland Freist

Wenn Sie den Kennwortschutz für Ihre Freigaben aufheben, kann jeder Anwender mit Zugriff auf Ihr LAN die Freigaben Ihres PCs erreichen. Wenn Sie nicht möchten, dass die freigegebenen Ordner Ihres Rechners von fremden Personen besucht werden, können Sie diese verstecken.

Wer den Freigabenamen kennt, der kann anschließend immer noch darauf zugreifen, indem er die gewünschte Freigabe einfach per Hand einträgt. Für andere sind die Ordner unsichtbar – jedenfalls so lange sie nur mit Windows suchen. Denn Programme wie Netresview können auch versteckte freigegebene Ordner anzeigen. Um ein Verzeichnis zu verbergen, brauchen Sie lediglich dessen Freigabenamen, um ein Dollarzeichen zu ergänzen. Am schnellsten erledigen Sie die Freigabe über den passenden Windows-Assistenten: Tippen Sie shrpubw in das Suchfeld der Taskleiste ein und klicken Sie danach in der Ergebnisliste auf „Befehl ausführen“. Damit starten Sie den Assistenten, der Sie Schritt für Schritt durch das Erstellen von Ordnerfreigaben führt. Im dritten Fenster fragt er Sie dann nach dem gewünschten Freigabenamen und schlägt den Ordnernamen vor. Hängen Sie dort das Dollarzeichen an und klicken Sie auf „Weiter“ und „Fertig stellen“.

Tipp: Windows 10: Die besten Tipps zu Sicherheit & Datenschutz

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2394102