2250806

PhraseExpress für Windows spart Tipp-Arbeit

09.02.2017 | 14:24 Uhr |

Dank einer Freeware müssen Sie wiederkehrende Texte, etwa Ihre Mailadresse, nie wieder komplett eintippen.

Die meisten Android-Smartphones bieten eine Bildschirmtastatur inklusive Autotextvorschlägen. Tippen Sie am Beginn einer Nachricht etwa H schlägt Ihnen die Tastatur sofort „Hallo“ zur Auswahl vor. Das jeweils nächste Wort beitet die Tastatur sogar ganz ohne die Eingabe eines Buchstabens an und liegt damit erstaunlich oft richtig. Falls Ihre Android-Tastatur das nicht leistet, können Sie Ihr Handy mit der App Swift Key nachrüsten. Diese Autotextfunktion funktioniert insgesamt so gut, dass sich viele Anwender so etwas auch für den Windows-PC wünschen. Die schlechte Nachricht: Noch ist uns kein Tool bekannt, dass einen ähnlichen Leistungsumfang wie Swift Key oder andere gute Smartphone-Tastaturen hat. Die gute Nachricht ist, dass es zumindest gut Textbaustein-Tools für Windows gibt. Diese bieten zwar keine Textvorhersage, fügen aber zumindest nach wählbaren Zeichenkombinationen ganze Wörter oder Textabschnitte ein. Wer eine Textverarbeitung wie Microsoft Word nutzt, kennt die Funktion Autotext vermutlich schon seit Langem. In Word müssen Sie dafür nur den gewünschten Textbaustein einmal schreiben, markieren und dann die Tastenkombination Alt + F3 drücken. In dem folgenden Fenster geben Sie unter „Namen“ die Abkürzung ein, die Sie stellvertretend für den langen Text eintippen möchten. Nach einem Klick auf „OK“ genügt es in Word, nur diesen kurzen Text einzutippen und die Taste F3 zu drücken. Allerdings funktioniert dieser Baustein nur in Word.

Autotextfunktion für Windows und alle Programme: Mit dem Tool Phrase Express erstellen Sie Textbausteine, die sich über Tastenkombinationen oder Abkürzungen in jedes Windows-Programm einfügen lassen. Starten Sie dafür das Programm Phrase Express und markieren Sie im linken Bereich unter „Textbausteine und Ordner“ auf den Punkt „Testbaustein“. Ein Klick auf „Textbaustein“ oben in der Symbolleiste zeigt die Eingabemaske für einen neuen Textbaustein an. Geben Sie bei „Beschreibung“ einen Namen für den Baustein ein. Im großen Feld „Textbausteininhalt“ geben Sie den Text ein, der erscheinen soll. Unter „Autotext“ geben Sie die Abkürzung dazu ein. In dem Auswahlfeld dahinter legen Sie fest, bei welcher Aktion der Baustein eingefügt wird, beispielsweise bei „Nach Satz- oder Leerzeichen ausführen“. Alternativ können Sie den Baustein auch über eine „Tastenkombination“ einfügen. Voreingestellt ist hier „kein“. Ein Klick auf das Speichern-Symbol oben im Programm lässt Ihren neuen Textbaustein aktiv werden.

Ein Beispiel für einen Textbausteininhalt ist arne.arnold@gmx.de. Als Autotext bietet sich aa an und die Methode „Nach Satz- oder Leerzeichen ausführen“. Von nun an erscheint in jedem Windows-Programm (Browser, Mailprogramm, Textverarbeitung etc.) nach der Eingabe von aa und einem Leerzeichen umgehend die Mailadresse. Noch schneller geht es mit der Einfügemethode „Sofort ausführen“. Allerdings muss man dann Phrase Express für das Schreiben von Wörtern wir Aachen vorübergehend deaktivieren. Das geht über einen Klick auf das Symbol von Phrase Express im Infobereich (unten rechts neben der Uhr) bei gleichzeitig gedrückter Taste Strg.

Clevere Addins aus dem Office-Store machen die tägliche Arbeit mit Outlook einfacher

0 Kommentare zu diesem Artikel
2250806