2401179

Freedive: Amazon startet Gratis-Video-Streaming

11.01.2019 | 11:01 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Amazon startet einen kostenlosen, werbefinanzierten Video-Streamingdienst im Rahmen von IMDb: Freedive. Werbefinanziert und vorerst nur in den USA.

Amazon startet einen kostenlosen Video-Streaming-Dienst, wie The Verge berichtet. Dabei handelt es sich um Freedive, das Amazon in seine Film-Datenbank IMDb integriert.

Der neue Gratis-Video-Streamingdienst finanziert sich über Werbeeinblendungen. Zudem ist er vorerst nur für Nutzer aus den Vereinigten Staaten verfügbar. Außerdem sollen über Freedrive nur ältere Serien wie Fringe, Heroes, The Bachelor und Without a Trace sowie ältere Filme wie Awakenings, Foxcatcher, Memento, Monster, Run Lola Run, The Illusionist, The Last Samurai und True Romance verfügbar sein. Die Nutzer können in Kategorien wie “Hits of the ‘80s,” “Sci-Fi,” “Chills and Thrills” und “Movies for the Whole Family” stöbern. Wie gesagt kostenlos und ohne Abo-Pflicht. Die eingeblendete Werbung lässt sich nicht wegklicken. Die TV-Serien und Filme können weder heruntergeladen noch im Rahmen von Freedive gekauft werden.

Freedive von IMDb lässt sich auf PC und Notebook im Browser (für angemeldete Amazon- oder IMDb-Nutzer) über diese Webseite nutzen . Außerdem können Sie Freedive über Amazon Fire TV im "IMDb Freedive Channel" verwenden. Diese Geräte  werden als Abspielplattform unterstützt. Mit dem Alexa-Sprachbefehl “Alexa, go to Freedive“ kann man den Video-Streamingdienst ebenfalls starten.

Die Film-Datenbank IMDb gehört Amazon. Das neue Freedive hat nichts mit dem kostenpflichtigen Video-Streamingdienst Amazon Prime Video zu tun.

Der neue Gratis-Video-Streamingdienst ist aber nicht das einzige neue Streaming-Projekt von Amazon. Zeitgleich plant Amazon auch ein neues Spiele-Streamingangebot.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2401179