2409190

Frankreich: Lichtschwert-Duell nun anerkannte Sportart

19.02.2019 | 12:29 Uhr | René Resch

Der französische Fechter-Bund hat angehenden Jedi-Rittern einen kleinen Traum erfüllt und Lichtschwert-Duelle als offizielle Sportart registriert.

Star-Wars-Fans können in Frankreich nun eine ganz besondere Sportart ausüben. Der offizielle französische Fechter-Bund (FFE) hat Lichtschwert-Duelle als Sportart registriert. Die Vertreter des Fechter-Bunds hoffen, durch die neue Disziplin noch mehr Star-Wars-Fans für den Sport zu begeistern und Sportler mit dem Film-Universum der Weltraum-Saga bekannt zu machen.

Lichtschwert-Duelle sind in Frankreich schon seit geraumer Zeit recht populär. So gibt es bereits 1100 Schullizenzen sowie 92 Vereine, die sich mit der Sportart befassen. Und die Popularität flacht nicht ab. Anfang Februar nahmen 34 Duellanten am nationalen Lichtschwert-Kampf in der französischen Gemeinde Beaumont-sur-Oise teil.

Gekämpft wird dabei mit der gleichen Gesichtsmaske aus Drahtgewebe, die auch für das Fechten benutzt wird. Mit einer schützenden Körperrüstung, bestehend aus robusten Handschuhen, Brust-, Schulter- und Schienbeinpolster. Zudem wird ein - vom Verband zugelassenes - Lichtschwert benötigt. Dabei handelt es sich um LED-beleuchtete Replikas aus Polycarbonat. Gekämpft wird schweißtreibende drei Minuten.

Der nächste Schritt für die Sportart wäre eine Aufnahme der Disziplin in Programm der Olympischen Spiele. Das dürfte aber noch ein Weilchen dauern. Für eine Aufnahme zu den Olympischen Spielen in Paris 2024 haben die Vertreter wenig Hoffnung.

Auch interessant: Star Wars: Episode IX ist nun abgedreht


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2409190