2332671

Forschung: Smartphone per Laserstrahl aufladen

22.02.2018 | 16:17 Uhr |

Mit einem unsichtbaren Laserstrahl lassen sich Smartphones an beliebigen Stellen in einem Raum ohne Kabel aufladen.

Kabelloses Laden gehört bei vielen Smartphones schon zum Standard. Dazu muss das Gerät jedoch auf eine entsprechende Ladeschale gelegt werden. Forscher der University of Washington arbeiten an einem Ladeverfahren, bei dem das Smartphone an beliebiger Stelle in der Wohnung aufgeladen werden kann – möglich macht dies ein gezielter Laserstrahl. Der energiereiche Laser ist unsichtbar und habe eine Reichweite von maximal zwölf Metern. Die Aufladung soll genauso schnell erfolgen wie mit einem normalen USB-Kabel.

Das Smartphone benötigt für das Aufladen per Laser eine zusätzliche Ladezelle auf der Rückseite. Noch ist dieser Zusatz mit 8 x 40 mm relativ groß. Die Forscher hoffen auf eine Verkleinerung der Technik. Grundsätzlich ließen sich mit dem Laser auch Kameras, Tablets oder PCs mit Strom versorgen. Wenn eine Person den Laserstrahl durchläuft, wird dieser durch einen Reflektor unterbrochen. Aktuell liegt die übertragene Energie aus gut vier Metern Entfernung bei zwei Watt. Ob es die Technik zur Marktreife schafft, bleibt abzuwarten. Neben dem Verzicht auf ein Kabel würde auch der beliebige Ablegeort des Smartphones im Raum für das Laden per Laserstrahl sprechen. Im Gegenzug würden die Kosten durch zusätzliche Geräte für die Ladetechnik die eines klassischen USB-Kabels jedoch deutlich übersteigen.

Tipp : Smartphones kabellos laden: Das müssen Sie wissen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2332671