2283493

Flughafen Abu Dhabi erfüllt US-Sicherheitsauflagen

03.07.2017 | 13:44 Uhr |

Passagiere der Airline Etihad dürfen auf Flügen von Abu Dhabi in die USA wieder Notebooks im Handgepäck mitführen.

Im März 2017 hatten die USA ein Kabinen-Verbot für größere elektronische Geräte auf Flügen von acht Flughäfen in muslimischen Ländern in die USA verhängt . Dieses Verbot wurde in dieser Woche für eine Airline und einen Flughafen aufgehoben . Passagiere, die mit Etihad Airlines einen Direktflug von Abi Dhabi in die USA nehmen, dürfen ab sofort wieder größere Geräte wie Laptops oder Kameras im Handgepäck mitführen.

Die Aufhebung des Verbots gilt jedoch nur für Etihad Airlines, die aktuell rund 45 Flüge pro Woche von Abu Dhabi in die USA anbieten. Grund für die Lockerung ist laut David Lapan, Sprecher des US-Heimatschutzministeriums, die Einführung verschärfter Sicherheitsmaßnahmen durch Etihad. Die Airline unterzieht Passagiere, die größere elektronische Geräte mitführen, einer besonders gründlichen Kontrolle in einem speziellen Bereich des Flughafens.   

USA wollen Laptop-Verbot auf Europa ausweiten

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2283493