2273640

Fluch der Karibik 5: Hacker drohen Kino-Hit ins Web zu stellen

16.05.2017 | 10:42 Uhr |

Hacker erpressen den Disney Konzern. Sie drohen Pirates of the Caribbean 5 (Fluch der Karibik 5) vor dem Kino-Start im Internet zu veröffentlichen. Außer Disney zahlt ein Lösegeld.

Am 25. Mai 2017 kommt das nächste Abenteuer von Captain Jack Sparrow (wieder gespielt von Johnny Depp) in die deutschen Kinos, einen Tag später startet Pirates of the Caribbean 5 (Fluch der Karibik 5) auch in den US-Kinos. Doch Hacker wollen vor dem Kino-Start der Fortsetzung der berühmten Piraten-Saga richtig Kasse machen: Sie erpressen Disney und drohen damit den Film vorab ins Internet zu stellen.

Disney solle ein Lösegeld zahlen, damit die Hacker ihr fieses Vorhaben nicht umsetzen. Ob die Hacker dem Disney-Konzern bereits Beweise dafür vorgelegt haben, dass sie tatsächlich eine Kopie von "Fluch der Karibik" erbeutet haben, ist unbekannt. Allerdings gab es erst kürzlich einen ähnlichen Fall, der zeigt, dass Film-Studios solche Drohungen nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten: Hacker stellten nämlich die ersten zehn Folgen der neuen fünften Staffel von "Orange is the New Black" ins Web. Vor dem eigentlichen Start der Staffel. Zuvor hatten sie Netflix, das die Serie produzieren lässt, um Lösegeld erpresst. Netflix weigerte sich zu bezahlen und prompt erschienen die zehn Folgen für lau im Internet.

Laut hollywoodreporter.com fordern die Hacker „eine enorme Summe“ als Lösegeld. Disney soll das Lösegeld in Bitcoins bezahlen. Damit könnten die Hacker ihre Spuren leichter verwischen.

Sollte Disney sich weigern zu zahlen, dann wollen die Erpresser immer längere Stücke aus dem Film veröffentlichen. Die Erpresser wollen mit einer fünf Minuten langen Szene starten und dann immer mehr 20-Minuten-Teile nachreichen. Bis Disney zahlt.

Disney soll sich nach US-Medienberichten aber weigern zu zahlen und das FBI eingeschaltet haben. Wie hollywoodreporter.com berichtet, habe Disney-Chef  Bob Iger eingeräumt, dass Disney erpresst werde. Er nannte zwar nicht den Namen des Films, um den es geht. Aber alle Anzeichen sowie der baldige Kino-Start deuten daraufhin, dass es sich um die fünfte Folge von Fluch der Karibik handelt.




0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2273640