2324764

Firefox: So halten Sie den Mozilla-Browser auf dem neusten Stand

22.01.2018 | 10:23 Uhr |

Für Firefox gibt es regelmäßig neue Updates. Diese sollten auch installiert werden um beispielsweise kritische Sicherheitslücken zu stopfen oder die neuesten Features nutzen zu können. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihren Firefox-Browser stets aktuell halten.

Der Firefox-Browser aus dem Hause Mozilla ist Ihre erste Wahl um im WWW zu surfen? Nutzen Sie auch die aktuellste Version? Sie sollten Ihren Browser immer mit den neusten Updates versorgen, um so maximale Sicherheit zu gewährleisten und die neuesten Features nutzen zu können. Nach der neuen Update-Politik der Mozilla Foundation erhält der Firefox-Browser alle sechs Wochen ein Major Release, sprich: der Browser wird um eine volle Versionsnummer aktualisiert. Umso wichtiger für Firefox-User den Browser auf dem neusten Stand zu halten, hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Sie haben die Wahl ob automatisches oder manuelles Update

Die bestmögliche Sicherheit ist natürlich durch einen automatischen Update-Vorgang gewährleistet, hierzu bestätigt der User nur noch den Updatevorgang. Jedoch sollte man dem automatischen Update nicht blind vertrauen, so könne es passieren, dass mit einem Update, von Ihnen lange Zeit genutzte Features gestrichen werden. Hier sollten Sie dann abwägen wie wichtig ein Browserupdate zum momentanen Zeitpunkt wirklich ist oder ob es sich noch ein wenig ohne das frische Update leben lässt. Wir zeigen Ihnen beide Vorgehensweisen.

Das könnte Sie auch interessieren: Mit diesen Browsern surfen Sie am schnellsten

So installieren Sie Updates von Hand

Um eine manuelles Update zu starten gehen Sie wie folgt vor: Wählen Sie die Firefox-Optionen (Symbol mit drei horizontalen Linien), in den Optionen wählen Sie Hilfe gefolgt von Über Firefox . Nun sollte sich ein Fenster öffnen das Ihnen die aktuelle genutzte Firefox-Version anzeigt. Falls Ihr Browser nicht auf dem aktuellen Stand ist wird das Update geladen. Zum Abschließen des Updates muss der Browser neugestartet werden. Nach dem Neustart werden die Updates installiert und überprüft ob Ihre verwendeten Addons kompatibel zum installierten Update sind. Falls nicht, wird Firefox versuchen ein geeignete Updates zu laden und zu installieren. Falls dies scheitert, werden entsprechende Addons vorerst deaktiviert. Ihr Firefox-Browser sollte nun auf dem neusten Stand sein, dies können Sie über die selbe Vorgehensweise wie das Update selbst überprüfen, so wird Ihnen nur diesmal im „Über Firefox“-Fenster kein Update angeboten, sondern bestätigt: „Firefox ist aktuell“.

Hier können Sie Updates manuell ausführen.
Vergrößern Hier können Sie Updates manuell ausführen.

So richten Sie das automatische Update ein

Um nicht immer wieder aufs Neue selbstständig den Browser auf Updates zu überprüfen empfiehlt sich die automatische Überprüfung einzuschalten. So werden Sie automatisch auf Updates hingewiesen und die Installation erfolgt automatisch oder nach Ihrer Bestätigung. Um die Auto-Funktion zu nutzen wählen Sie entweder bei einer Neuinstallation den Wartungsservice nicht ab oder Sie aktivieren den Dienst in den Optionen. Hierzu öffnen Sie die Firefox-Optionen , wählen Einstellungen und scrollen bis zu dem Unterpunkt Firefox-Updates herunter. Hier können Sie verschiedene Optionen wählen:

•    Firefox erlauben Updates automatisch installieren
•    Firefox erlauben nach Updates zu suchen, aber vor der Installation nachfragen
•    Nicht nach Updates suchen

Um Updates zu erlauben, sollten Sie eine der zwei oberen Optionen wählen. Sie können auch wählen ob das Update durch einen Hintergrunddienst vorgenommen werden soll oder eben nicht, hierzu setzen Sie einfach das Häkchen im entsprechenden Kästchen.

In den Einstellungen regeln Sie wie und ob Updates ausgeführt werden sollen.
Vergrößern In den Einstellungen regeln Sie wie und ob Updates ausgeführt werden sollen.

Achtung: Falls Sie die Option "Nicht nach Updates suchen" wählen, sollten Sie dennoch des Öfteren manuell nach Updates Ausschau halten, um möglicherweise kritische Sicherheitslücken zu beseitigen. Seien Sie sich des Sicherheitsrisikos also stets bewusst! Wir empfehlen hier möglichst eines der automatischen Updates zu wählen, nutzen Sie doch die Auswahl bei der Firefox vor einer Installation noch einmal nachfragt bevor ein Update installiert wird.

Geschafft, Ihr Firefox-Browser hält sich nun selbständig auf dem neuesten Stand bzw. weist Sie auf neue Updates hin die Sie nur noch bestätigen müssen.

Die aktuellsten Versionen des Firefox-Browsers können Sie hier bei PC-WELT downloaden: Firefox Quantum



PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2324764