2383200

Firefox Rocket: Android-Browser schont Datenvolumen

16.10.2018 | 09:13 Uhr |

Mit dem leichtgewichtigen Browser Firefox Rocket sparen Sie Daten beim Surfen. Wer es spartanisch mag, kann auch alle Bilder abschalten.

Mozilla hat die Version 3.3 von Firefox Rocket, einem speziellen Browser für Android, veröffentlicht. Ursprünglich wurde der Browser im Oktober 2017 veröffentlicht und ähnlich wie bei Firefox Klar ist auch Rocket ein eher reduzierter Browser.

Der Fokus bei dem Leichtgewicht-Browser Rocket ist Sparen von Daten und ist damit auch gerade für Entwicklungsländer attraktiv. Der Browser kann aber überall genutzt werden und bietet ein paar interessante Features wie zum Beispiel den Turbomodus. Per Knopfdruck kann dieser aktiviert werden, Werbung und Tracker werden fortan blockiert, ein anderer Modus blockiert Bilder auf Webseiten. Die Einsparung von Trackern und Bildern dürfte aber auch zu einem ungewohnt spartanischen Surf-Erlebnis führen. Zudem stellt Werbung für viele Seitenbetreiber eine wichtige Säule zur Finanzierung der Seite dar. Wer die Werbung abschaltet, kann seiner Lieblingsseite damit ungewollt Schaden zufügen. Ein weiteres Feature lässt Sie Screenshots von kompletten Webseiten erstellen.

Mozilla hat nun Version 3.3 veröffentlicht. In dem eher kleinen Update ist es ab sofort möglich, auf Webseiten nach bestimmten Wörtern oder Text-Passagen zu suchen.

Hierzulande ist der Browser nicht über den Google Play Store zu bekommen. Offiziell wird der Firefox-Rocket-Browser bisher nur in Indonesien, Indien und Thailand angeboten. Wenn Sie jedoch die Installation von Apps aus fremden Quellen zulassen, können Sie Firefox Rocket über GitHub installieren.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2383200