2390403

Firefox Monitor prüft Mailadressen auf Hacks von Online-Accounts

03.12.2018 | 09:06 Uhr |

Mit dem neuen Firefox Monitor können Sie überprüfen, ob in der Vergangenheit die Zugangsdaten Ihrer Onlineaccounts gestohlen wurden.

Immer wieder wurden in den vergangenen Jahren Einbrüche in Datenbanken von Unternehmen bekannt, bei denen die Zugangsdaten von hunderten Millionen Onlinekonten gestohlen wurden. Zu den ganz besonders prominenten Fällen zählen Adobe, Dropbox, Ebay, Linkedin, Snapchat, Sony und Yahoo. Nun können Sie einfach mit dem neuen Firefox Monitor überprüfen, ob Sie selbst auch davon betroffen waren beziehungsweise sind.

Der neue Firefox Monitor verrät, ob eines Ihrer Onlinekonten in der Vergangenheit von einem der diversen Hackerangriffe auf Unternehmen betroffen war.
Vergrößern Der neue Firefox Monitor verrät, ob eines Ihrer Onlinekonten in der Vergangenheit von einem der diversen Hackerangriffe auf Unternehmen betroffen war.

Geben Sie dazu auf der Webseite monitor.firefox.com Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Search“. Aufbauend auf der Datenbank Have I been pwned? listet Firefox Monitor Ihnen die Unternehmen auf, bei denen Ihr Mailkonto von einem Einbruch betroffen ist und bei dem Sie daher unbedingt das Passwort ändern sollten. Darüber hinaus können Sie Ihre Mailadresse(n) noch in der Funktion „Sign up for alerts“ hinterlegen, um zukünftig automatisch vor zurzeit noch unbekannten Datenbankeinbrüchen gewarnt zu werden.

Tipp: Anonym surfen - diese Tools schützen Sie im Internet

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2390403