Channel Header
2390242

Firefox Monitor jetzt auch in deutscher Sprache verfügbar

16.11.2018 | 12:21 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Mozillas Firefox Monitor ist in deutscher Sprache verfügbar. Der Dienst warnt Nutzer, sobald ihre Daten gestohlen wurden.

Mozilla will seine Nutzer besser vor Hackerangriffen schützen und hatte dazu im September 2018 nach einer Testphase den neuen Dienst Firefox Monitor für alle Nutzer freigegeben. Ab sofort ist der Dienst nun auch komplett in deutscher Sprache verfügbar. Zusätzlich kommen auch viele weitere Sprachen dazu, so dass der Dienst nunmehr in insgesamt 26 Sprachen genutzt werden kann, wie Mozilla mitteilt.

Über den Dienst können die Nutzer nach Eingabe einer Mail-Adresse überprüfen, ob ihre Daten und Passwörter aufgrund eines Datendiebstahls im Web kursieren oder von Online-Kriminellen zum Verkauf angeboten werden. Falls dies noch nicht geschehen ist, kann der Nutzer auch seine Mailadresse hinterlassen und wird dann gewarnt, sobald seine Daten im Internet geleakt sind. 

Klingt bekannt? Richtig: Für Firefox Monitor hat Mozilla mit dem Sicherheitsexperten Troy Hunt zusammengearbeitet, der im Internet seinen eigenen, vergleichbaren Dienst Have I Been Pwned anbietet. Mozilla und Firefox Monitor speichern keinerlei Daten und auch die Mail-Adressen werden nicht übertragen, sondern in gehashter Form zur Abfrage der Datenbank gesendet.

Neben den neuen Sprachen wird auch eine neue Funktion in Firefox Monitor eingeführt: Firefox Monitor Notifications. Die Funktion ist allerdings nur dann verfügbar, wenn Sie Firefox Monitor mit dem Firefox-Browser verwenden. Firefox blendet eine Warnmeldung unter der Adresszeile ein, sobald Sie eine Website besuchen, deren Daten innerhalb der letzten 12 Monate gestohlen wurden. Hinweis: Die neue Funktion ist nicht zeitgleich für alle Firefox-Nutzer verfügbar und wird nach und nach ausgerollt.

Sollte Firefox Monitor Alarm schlagen, sollte man so schnell wie möglich das gestohlene Passwort ändern und zusätzlich auch bei allen anderen Diensten, bei denen man das gleiche Passwort verwendet. Generell sollten Sie gleiche Passwörter aber nicht bei mehreren Diensten verwenden. Mehr dazu in unserem Beitrag: So erstellen Sie sichere Passwörter.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2390242